Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Thema: Ausbau

APLERBECKER MARK Bis zur Dortmunder Stadtgrenze ist die B236 schon seit mehreren Jahren ausgebaut. Jetzt soll es weitergehen in Richtung Süden - bis zum Anschluss der A1 in Schwerte. Wann die Bauarbeiten losgehen und warum das auch Dortmunder Autofahrer betrifft, verraten wir in Fragen und Antworten.mehr...

SCHWERTE Elf Jahre nach der ersten Vorstellung der Pläne für den weiteren Ausbau der B236 in Schwerte kann jetzt gebaut werden. „Die Frist für Klagen gegen den sogenannten Planfeststellungsbeschluss ist abgelaufen“, erklärte der Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg, Christoph Söbbeler, auf Anfrage. Schon bald sollen die Bagger anrücken.mehr...

LÜNEN Seit Jahren hinkt der weitere Ausbau der B54 dem Zeitplan hinterher. Jetzt gibt es einen neuen Rückschlag. Die Behörde Straßen.NRW hat ein weiteres Verkehrsgutachten in Auftrag gegeben. Das soll Aussagen über über Lärm- und Schadstoffauswirkungen beinhalten - bis 2030.mehr...

NORDKIRCHEN Die Verwaltung der Gemeinde Nordkirchen wartet weiter auf eine Rückmeldung der zwei Anbieter, die den Breitbandausbau mit Glasfaser in Nordkirchen und Capelle übernehmen könnten. Lange soll das aber nicht mehr dauern. Nordkirchen kann sich also Hoffnung auf schnelleres Internet machen.mehr...

SCHWERTE Zuletzt sah es positiver aus, doch jetzt die schlechte Nachricht: Auf einer Liste des Bundesverkehrsministerium, welche Bauprojekte 2017 anstehen, sucht man den Ausbau der B236 vergebens. Hier erfahren Sie, was der Grund ist - und in unserer Chronik haben wir alle Pannen bei den Planungen dargestellt.mehr...

Ausbau in Schermbeck

330 Meter Glasfaser pro Tag

Schermbeck Steine aus dem Pflaster nehmen, mit der Fräse 30 Zentimeter Erdreich ausheben, Glasfaserkabel rein und das Loch wieder verschließen: Das ist die stark vereinfachte Beschreibung dessen, was Projektleiter Ralf Märtens und die Mitarbeiter der Firma Royal BAM Group derzeit in Schermbeck tun.mehr...

RAESFELD/ERLE. Knapp an den geforderten 40 Prozent der anschließbaren Haushalte sind Raesfeld (38 Prozent) und Erle (39 Prozent) auch nach der Verlängerung der Nachfragebündelung zum Stichtag 15. August gescheitert. Doch das Unternehmen macht der Gemeinde weiterhin Hoffnung auf einen Ausbau mit Glasfaserleitungen für schnelles Internet.mehr...