Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Thema: Brände

Brüssel. Wegen eines Großbrands in einer Waffelfabrik südlich von Brüssel ist am Nachmittag Katastrophenalarm ausgelöst worden. Eine Bahnstrecke wurde zeitweise unterbrochen. Später durften die Züge vom Brüsseler Südbahnhof wieder fahren, allerdings mussten sie in der Nähe des Brandortes die Lüftung ausschalten. Dies meldet die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf den Betreiber des Bahnnetzes. Die Bürger der betroffenen Gemeinde Forest wurden aufgerufen, die Fenster geschlossen zu halten.mehr...

Wittenberg. Die Baumminister der Länder beraten über mögliche Konsequenzen in Deutschland nach dem Londoner Hochhausbrand mit mehr als 70 Toten. Auf ihrer Konferenz in Wittenberg wollen sie klären, ob die Vorgaben zum Brandschutz bei Hochhäusern hierzulande ausreichend sind. Bei der Brandkatastrophe im Londoner Grenfell-Hochhaus waren im Juni 71 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer war an einem defekten Kühlschrank ausgebrochen und hatte sich rasend schnell über die Außenfassade ausgebreitet.mehr...

Krefeld. Die Feuerwehr hat am Mittwoch in Krefeld eine Frau aus einem brennenden Haus gerettet. Sie habe leichte Rauchgasvergiftungen erlitten, teilte die Feuerwehr mit. Eine weitere Person aus einem angrenzenden Haus musste ebenfalls in Sicherheit gebracht werden. Laut Feuerwehr war der Brand auf einem Lagerboden im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen und hatte schnell auf ein Nachbarhaus übergegriffen. Der Dachstuhl wurde durch das Feuer komplett zerstört, auch am angrenzenden Haus gab es Schäden. Der Brand war gegen Mittag weitgehend unter Kontrolle.mehr...

Gladbeck. Ein mit Batterien beladener brennender Lkw hat auf der A31 zwischen Gladbeck und Bottrop zu einer stundenlangen Vollsperrung geführt. Aus zunächst unbekannter Ursache brach das Feuer am frühen Dienstagnachmittag aus. Der Lkw-Fahrer konnte sich unverletzt aus dem Führerhaus retten. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Ladung bereits komplett. Der Transporter hatte Lithium-Ionen-Batterien an Bord. Es kam nach Angaben der Feuerwehr zu kleineren Explosionen. Der Brand konnte gelöscht werden.mehr...

Gladbeck. Ein mit Batterien beladener brennender Lkw hat auf der A31 zwischen Gladbeck und Bottrop zu einer stundenlangen Vollsperrung geführt. Aus zunächst unbekannter Ursache brach das Feuer am frühen Dienstagnachmittag aus. Der Lkw-Fahrer konnte sich unverletzt aus dem Führerhaus retten. Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Ladung bereits komplett. Der Transporter hatte Lithium-Ionen-Batterien an Bord. Es kam nach Angaben der Feuerwehr zu kleineren Explosionen. Der Brand konnte dennoch gelöscht werden.mehr...

Werne. Ein Linienbus ist in Werne (Kreis Unna) komplett ausgebrannt. Weil keine Fahrgäste an Bord waren und die Fahrerin rechtzeitig aussteigen konnte, habe es keine Verletzten gegeben, teilten Polizei und Feuerwehr mit. Die Fahrerin habe am Dienstagmorgen einen Knall gehört und den Bus an den Fahrbahnrand gelenkt, sagte ein Feuerwehrsprecher. Der Brand habe sich dann schnell auf den ganzen Bus ausgebreitet. Durch die Hitze seien die Fassade eines angrenzenden Hauses und der Asphalt beschädigt worden, so dass die Straße für die Reparaturarbeiten gesperrt werden musste.mehr...

Kiel. Ist die Herdplatte oder der Backofen noch an? Das hat sich wohl jeder schon mal gefragt, nachdem er die Wohnung verlassen hat. Und tatsächlich sollte man sich vergewissern. Denn viele Brände entstehen genau aus diesem Grund.mehr...

Lichtenau. Bei einem Brand in einem Wohnhaus im ostwestfälischen Lichtenau bei Paderborn hat die Polizei am Montag eine 32-Jährige tot geborgen. „Die Todesursache muss nun festgestellt werden, die Ermittlungen laufen“, sagte ein Polizeisprecher. Nachbarn hatten am Vormittag Rauch aus dem Haus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte fanden im verqualmten Erdgeschoss die leblose Frau, der Notarzt stellte den Tod fest. Es handelt sich den Angaben zufolge um die Bewohnerin des Hauses. Die Brandursache war zunächst unklar.mehr...

Peking. Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Peking sind 19 Menschen ums Leben gekommen. Acht weitere wurden verletzt. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Feuerwehrleute konnten die Flammen nach drei Stunden löschen. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Über die Ursache des Feuers war zunächst nichts bekannt. Die Staatsagentur schrieb, die Polizei habe „Verdächtige“ festgesetzt. Welches Verbrechen sie begangen haben sollen, war unklar.mehr...

Schlaglichter

sms

dpa: 19 Tote bei Wohnhausbrand in Peking. Der Brand wurde nach drei Stunden von Feuerwehrleuten gelöscht.mehr...