Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Thema: Erpressung

LEGDEN 13 Touren ohne Ticket in Regionalzügen,für die er eigentlich 126,40 Euro hätte zahlen müssen dafür war ein 36-jähriger Legdener zu neun Monaten Haft verurteilt worden. Die Berufung vor dem Landgericht brachte ihm zumindest eine Verkürzung der Strafe.mehr...

Prozess am Dortmunder Landgericht

Mutmaßliche Lidl-Erpresser gehen aufeinander los

DORTMUND Im Prozess gegen die beiden mutmaßlichen Lidl-Erpresser wird das Klima zwischen den Angeklagten immer frostiger. Am Montag erhob die Verteidigerin des 45-jährigen Verdächtigen einmal mehr schwere Vorwürfe gegen den ein Jahr älteren mutmaßlichen Mittäter – und legte einen Stapel Unterlagen vor, die ihren Mandanten angeblich entlasten können.mehr...

Konstanz Nach dem Fund von fünf Gläschen mit vergifteter Babynahrung am Bodensee fahndet die Polizei weiter intensiv nach einem Erpresser. Der Täter hat mit der Vergiftung weiterer Produkte in deutschen Supermärkten und Drogerien gedroht, um eine zweistellige Millionensumme zu erpressen. Inzwischen gibt es hunderte Hinweise.mehr...

Konstanz (dpa) Spuren, Videobilder und weitere Funde machen die Ermittler sicher: Ein bei Tübingen gefasster Mann soll der Supermarkt-Erpresser sein, der Gläschen mit Babynahrung vergiftet hat. Trotzdem geben die Behörden noch keine endgültige Entwarnung.mehr...

Aachen Wenn die Eltern nicht zahlen, werden die Kinder sterben, schrieb der Erpresser und forderte eine Zahlung von 20.000 Euro. Vor Gericht gestand der Mann nun, die Tat begangen zu haben. Jemanden verletzten wollte er aber nicht, sagt er.mehr...

BOCHUM Die Staatsanwaltschaft skizziert eine schamlose Selbstbedienung - die Angeklagte weist alles von sich. Vor dem Bochumer Amtsgericht hat am Donnerstag ein Untreue-Prozess gegen eine 60-jährige Seniorenbegleiterin begonnen. Die Frau soll eine demenzkranke alte Dame um insgesamt 210.000 Euro erleichtert haben.mehr...

DORTMUND Im Prozess um die millionenschwere Erpressung des Discounters Lidl mit vergifteten Lebensmitteln hat am Montag auch der zweite Angeklagte sein Schweigen gebrochen. Der 46-jährige Familienvater erhob dabei schwere Vorwürfe gegen den Mitangeklagten.mehr...

DORTMUND Einer der unangenehmsten Angeklagten der vergangenen Jahre wird demnächst erneut auf der Anklagebank des Dortmunder Landgerichts sitzen. Der 41-Jährige hatte mit seiner Revision gegen die Verurteilung zu drei Jahren und vier Monaten Haft zumindest teilweise Erfolg. Der Bundesgerichtshof hat deshalb einen neuen Prozess angeordnet.mehr...

Dorsten Erpresserischer Menschraub, gefährliche Körperverletzung, gemeinschaftliche räuberische Erpressung - die Vorwürfe gegen den ehemaligen Kickbox-Weltmeister Tobias Voss wiegen schwer. Im Oktober muss sich der 25-jährige Dorstener vor dem Landgericht Essen verantworten. Und mit ihm seine Freundin.mehr...