Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Thema: Fernverkehr

BERLIN „Xavier“ hat den Norden und Osten Deutschlands mit großer Wucht getroffen. Wer allerdings dachte, mit dem Abzug des Sturmtiefs sei alles wieder gut, der irrt. Denn auch am Tag danach herrscht weiterhin Chaos. Der Fernverkehr ist weiterhin massiv gestört.mehr...

Berlin (dpa) Auch am Morgen nach den Verwüstungen durch "Xavier" müssen Reisende in Deutschland viel Zeit mitbringen. Die allermeisten Fernzüge im Norden und Nordosten fallen zunächst aus. Doch die Einstellung des Verkehrs könnte sich auch auf das übrige Netz der Bahn auswirken.mehr...

NRW Hunderte gestrandete Fahrgäste haben die Nacht zu Freitag sturmbedingt in Hotelzügen der Bahn verbringen müssen. Auch in Dortmund, Düsseldorf und Köln übernachteten Reisende auf den Gleisen. Zugfahrer und Pendler müssen auch einen Tag nach Sturmtief „Xavier“ mit Zugausfällen, Verspätungen und langen Wartezeiten rechnen. Ein Überblick.mehr...

SCHWERTE Die Autobahn A1 wird von Freitagabend bis Montagmorgen zwischen dem Autobahnkreuz Westhofen und der Anschlussstelle Schwerte gesperrt. In diesem Zeitraum gibt es eine Umleitung über Dortmund. Eine Woche später wiederholt sich die Sperrung. Hier gibt es alle Infos.mehr...

Besuch in der ICE-Werkstatt der Bahn

Zug um Zug durch die Nacht

DORTMUND Es ist die Quelle und die Mündung des Bahnverkehrs: Am ICE-Werk an der Werkmeisterstraße gehen um 21 Uhr die Lichter an. Arbeitsbeginn für 500 Bahnarbeiter. Das Werk setzt jede Nacht 25 ICE instand, wartet und reinigt sie. Wir haben die Bahnarbeiter bei ihrer Nachtschicht begleitet und erfahren, was es heißt, gegen die Zeit zu arbeiten.mehr...

WUPPERTAL Im Raum Wuppertal müssen Pendler mal wieder Geduld haben. Die Bahn fährt die siebtgrößte Stadt in NRW seit Montag, 7. Juli, bis zum Ferienende wegen Bauarbeiten an einem Stellwerk nicht mehr an. Als Ersatz ist eine Flotte von Bussen unterwegs - doch die steht teilweise auch im Stau.mehr...

Wuppertal (dpa) Im Raum Wuppertal ist Improvisieren angesagt: Die Bahn fährt die siebtgrößte Stadt von NRW wochenlang nicht an. Als Ersatz ist eine Armada von Bussen in der Region unterwegs. Am Ende der Auszeit soll ein neues Stellwerk für die Bahn fertig sein.mehr...

Berlin (dpa) Große Bauvorhaben bei der Bahn sind unvermeidlich, nicht jedoch alle Verspätungen, die dadurch entstehen. Bald sollen sich mehr als 100 Mitarbeiter um die bundesweite Abstimmung der Projekte kümmern.mehr...

Berlin (dpa) Bahnchef Lutz will verstärkt das Flugzeug als Wettbewerber angreifen, sieht aber auch Chancen, den Fernbus zurückzudrängen. Ob die Fahrpreise am Jahresende wieder steigen, ist offen.mehr...