Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Thema: Panorama

Bottrop/Essen Der Fall der falsch dosierten Krebsmedikamente des Bottroper Apothekers Peter S. betrifft weitaus mehr Menschen als bisher bekannt. Mehrere Tausend Patienten in sechs Bundesländern erhielten über Jahre hinweg teils wirkungslose Arzneien. Ein Großteil der Betroffenen ist darüber noch nicht informiert. Das müsse geändert werden, findet auch NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.mehr...

Hobas (dpa/tmn) Die karge Schönheit des Grenzgebiets zwischen Namibia und Südafrika im "/Ai/Ais-Richtersveld Transfrontier Park" erschließt sich nicht auf den ersten Blick - auf einer sechstägigen Radtour bei Vollmond aber ganz sicher. Eine Reise im Rhythmus der Wüste.mehr...

NEUASSELN Zumindest für ein paar Stunden wird am Sonntag (3.9.) die Halde Schleswig geöffnet sein, und Interessierte können einen Blick auf das herrliche Panorama werfen, das man von da aus hat: Zum zweiten Mal findet dort das "Friedensgebet der Religionen" innerhalb der Aktion "Bunt statt Braun" gegen Rechtsextremismus statt.mehr...

Bochum (dpa) Überall lauert Gewalt: Mit höchster Konzentration inszeniert Krzysztof Warlikowski Debussys Oper "Pelléas et Mélisande" zum Auftakt der Ruhrtriennale. Barbara Hannigan glänzt als Mélisande.mehr...

Skandal um Apotheker in Bottrop

Gepanschte Krebsmedikamente: Ende des Schweigens

BOTTROP Als der Apotheker Peter S. Ende November 2016 in Bottrop festgenommen wurde, konnte sich niemand vorstellen, dass die Vorwürfe stimmen könnten. Peter S. soll über Jahre Krebsmedikamente zu niedrig dosiert oder gar ohne Wirkstoff abgegeben haben. Tausende schwerkranke Menschen könnten betroffen sein. Im Zuge einer Recherche des gemeinnützigen Recherche-Zentrums Correctiv und der Redaktion Panorama kommen nun auch Zeugen zu Wort.mehr...

Hamburg/London (dpa) Die umstrittenen Cum-Ex-Aktiengeschäfte mit Milliardenschäden für den deutschen Fiskus sollen einem Bericht zufolge vor allem von London aus organisiert worden sein.mehr...

DORTMUND Mit seinem goldenen U ist der U-Turm zum Wahrzeichen Dortmunds geworden - und zu einem der wichtigsten Kultur- und Kunstzentren der Stadt. Sehen Sie sich in unserem 360-Grad-Panorama auf seiner Terasse um - oder besuchen Sie einen anderen Aussichtspunkt der Stadt. Klicken Sie sich rein!mehr...