Sicherer Schulweg: Reflektoren können Kinderleben retten

NRW Im Winter verunglücken fast doppelt so viele Grundschüler wie im Sommer. Der Grund: sie werden im schlechten Licht übersehen. Zusätzlich zu den Reflektoren an Schulranzen und Jacke sollten Kinder in der dunklen Jahreszeit mit "Blinkis" oder Leuchtbändern ausgestattet sein.

  • Ganz schön helle: Auffällige Kleidung mit Reflektoren lässt Kinder bei Schmuddelwetter strahlen - dunkle macht sie für Autofahrer dagegen beinahe unsichtbar. Was für Kinder gilt, gilt auch für Erwachsene.

    Ganz schön helle: Auffällige Kleidung mit Reflektoren lässt Kinder bei Schmuddelwetter strahlen - dunkle macht sie für Autofahrer dagegen beinahe unsichtbar. Was für Kinder gilt, gilt auch für Erwachsene. ADAC/dpa

Besonders kritisch sind die Zeiten zwischen 7 und 8 Uhr sowie zwischen 16 und 18 Uhr.

Gesehen zu werden ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um sicher von Zuhause in die Schule zu kommen. Ein Kind, das dunkle Kleidung trägt, wird im Abblendlicht erst aus etwa 25 Meter Entfernung vom Autofahrer wahrgenommen.

    
Trägt es dagegen helle Kleidung, wird es schon aus 40 Metern gesehen. Noch besser werden die Kinder wahrgenommen, wenn sie Sicherheitswesten anhaben: Bereits aus 140 Metern Entfernung sind sie für Autofahrer sichtbar. 

Schüler aufleuchten lassen

Beim Kauf von Winterjacken sollte auf reflektierende Materialteile geachtet werden. Auch der Ranzen sollte mit Reflektorstreifen ausgerüstet sein. Sinnvoll sind ebenfalls baumelnde Reflektoren, die mit einem Band am Schulranzen befestigt werden. Sie sind von allen Seiten sichtbar und durch die Bewegung erlangen sie die Aufmerksamkeit der Auto- und Brummifahrer.

Eltern sollten beim Kauf außerdem darauf achten, dass Reflektoren die DIN-Norm EN 13 356 erfüllen. Sie garantiert einen hohen Rückstrahlwert: Sogenannte retro-reflektierende Produkte bündeln das Licht und strahlen es ohne große Streuverluste zurück. Zudem sollten Reflektoren ein GS-Zeichen und das Siegel einer Prüfstelle tragen.
 

 

Autor
Sophie Bissingen
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    9. November 2011, 18:02 Uhr
    Aktualisiert:
    4. Juni 2013, 15:40 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 50 : 2?