Leichtathletik: Urban und Frei herausragend

PADERBORN Bei den Westfälischen U16-Hallenmeisterschaften in Paderborn gewann der Wattenscheider Nachwuchs vier Titel und insgesamt sechs Medaillen.

  • Ronja Frei (li.) und Fenja Brennholt gewannen im Weit- und Hochsprung.

    Ronja Frei (li.) und Fenja Brennholt gewannen im Weit- und Hochsprung. Foto: TV Wattenscheid 01

Herausragende Athleten waren Ronja Frei (W15) und Sprinter Gerrit Urban (M15), der mit 7,31 sec den 60m-Sprint und in 37,87 sec den 300m-Sprint gewann. "In der vergangenen Woche war Gerrit noch krank und konnte kaum trainieren. Daher sind diese Zeiten schon richtig stark", freute sich Trainer Sebastian Kraus. Die westfälische Vizemeisterschaft über 300 m gewann Marc-André Bombe in 37,95 sec. Zuvor lief Bombe über 60 mauf Platz fünf (7,53 sec).

Titel Nummer drei ersprang sich Ronja Frei (W15) mit 5,18m im Weitsprung. "Welches Potential Ronja noch hat, zeigte sich im Absprung: Sie hatte nie das Brett getroffen und somit jeweils einige Zentimeter verschenkt", bemerkte Trainerin Sabine Braun. Zuvor hatte Frei bereits die Vizemeisterschaft über 60 m in neuer Bestzeit gewonnen: 7,94 sec.

1,60m übersprungen

Den vierten Titel des Tages gewann Fenja Brennholt (W14) im Hochsprung: Mit 1,60m konnte sie die Zweit- und Drittplatzierte (jeweils 1,52 m) in Schach halten.

Ebenfalls auf dem Treppchen landeten mit Platz drei Noel Fiener (M15) im Stabhochsprung, Julia Tertünte (W15) über 800m, Caspar Anders (M14) im Stabhochsprung sowie Tim Suchowski (M14) im Hochsprung. Unter der Regie von Trainer Philipp Meyer im Stabhochsprung sprang Anders mit 2,50m eine neue persönliche Bestleistung, ebenso wie Noel Fiener mit 2,60m. Alexander Scheller (M15) stellte mit 2,50m seine Bestleistung ein. Pech hatte David Spohn (M15), der knapp an 2,60m scheiterte und somit 2,40m erreichte.

"Wir hatten eigentlich auf ein langsameres Rennen gehofft", resümierte Lauftrainer André Kahrweg nach dem Rennen von Julia Tertünte über 800 m (2:25,32 min), "aber die Paderbornerin hatte das Rennen von Anfang an schnell gemacht und man merkte auf der letzten Runde, dass Julia noch Trainingsrückstand hat. Trotzdem eine tolle Leistung von ihr!"

Persönliche Bestleistung

Tim Suchowski steigerte erneut seine Bestleistung im Hochsprung auf 1,66m und belegte damit verdient den dritten Platz. Sein Trainingspartner Noel Zang (M15) übersprang 1,70 m und belegte Platz vier. "Das waren aus unserer Sicht tolle Meisterschaften. Neben den vielen Top-Platzierungen sind wir auch in der Breite sehr gut aufgestellt. Jetzt haben sich alle Athleten erst einmal eine Pause verdient, bevor wir uns auf die Sommersaison vorbereiten", war sich das Trainerteam einig.

Die weiteren Platzierungen:

4. Desiree Bomba (W14) 60 m - 8,25 sec
5. Julian Romberg (M15) 60 m Hürden - 8,99 sec
5. Celine Balczynski (W15) 300 m - 44,05 sec
6. Synthia Oguama (W14) 60 m - 8,30 sec
6. Leander Czech (M14) 800 m - 2:25,35 min
6. Moritz Schiller (M15) 800 m - 2:10,97 min
7. Robin Pastaschuk (M15) 300 m - 40,25 sec
8. Robin Pastaschuk (M15) 60 m - 7,68 sec
8. Nina Neuse (W14) 60 m Hürden - 9,90 sec
8. Laura Sadrozinski (W15) 60 m - 9,81 sec
9. David Spohn (M15) Kugel - 11,42 m
10. Janina Kurek (W14) 60 m -8,48 sec
10. Tim Poerschke (M14) 800 m - 2:28,97 min
10. Moritz Schiller (M15) 300 m - 41,05 sec
10. Louisa Schumacher (W15) 300 m - 45,83 sec
11 Louisa Schumacher (W15) Hoch - 1,48 m
12. Caspar Anders (M14) Hochsprung - 1,46 m.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 13 + 3?