Sparkassen Masters: Vorrunde Reserven: Zehn Teams wollen Weitmar 45 2 beerben

BOCHUM Eines stand schon vor dem ersten Anstoß bei den Stadtmeisterschaften der Reserveteams fest: 2013 wird es einen neuen Titelträger geben.

  • Carsten Stadie von der Sparkasse Bochum (hinten links) und Spielleiter Bernhard Böning (hinten rechts) gratulierten der 2. Mannschaft von SW Wattenscheid 08 im Bezirk West zum Turniersieg und der damit verbundenen Qualifikation zum Sparkassen Masters.

    Carsten Stadie von der Sparkasse Bochum (hinten links) und Spielleiter Bernhard Böning (hinten rechts) gratulierten der 2. Mannschaft von SW Wattenscheid 08 im Bezirk West zum Turniersieg und der damit verbundenen Qualifikation zum Sparkassen Masters. Foto J.Kaminski

Der Grund liegt in den Statuten. Die lassen es nicht zu, dass eine Mannschaft, die höher als Kreisliga A spielt, an der Reserverunde teilnimmt. Leidtragender dieser Regelung ist der Bezirksligist SC Weitmar 45 2, der nach den Titelgewinnen im Jahr 2011 und 2012 in diesem Jahr zum Zuschauen verurteilt war und damit seinen Titel nicht verteidigen darf. Nachfolger der 45er im Bezirk Südwest wurde die SG Linden-Dahlhausen 2, die sich vor BW Weitmar 09 2 den einzigen Endrundenplatz am Masters sicherte.

Zehn Teams spielten im Bezirk Mitte zwei Endrundenplätze aus, die sich der SV Türkiyemspor 2 als Turniersieger und die DJK Arminia 2 sicherten. Elf Team kämpften im Bezirk West ebenfalls um zwei Endrundenplätze. Hier sicherten sich SW Wattenscheid 08 2 durch einen 1:0-Erfolg über den SV Höntrop 2 und die DJK TuS Hordel 2 durch einen 3:1-Erfolg nach Neunmeterschießen über die DJK Wattenscheid 2 die begehrten Tickets.

Mit dem WSV Bochum 2 und dem SV Langendreer 04 2 stellt auch der Bezirk Ost zwei Endrundenteilnehmer. Gleiches gilt auch für den Bezirk Süd. Hier qualifizierten sich die Mannschaften von RW Stiepel 2 und Concordia Wiemelhausen 2. Lediglich einen Qualifikanten gab es im Bezirk Nord. Hier gewann das Team des TuS Harpen aufgrund der besseren Tordifferenz vor dem SC Union Bergen.

Zehn Qualifikanten

Damit haben sich insgesamt zehn Mannschaften für das Endrundenturnier am Freitag (11.) ab 17 Uhr in der Rundsporthalle qualifiziert. Und erneut hat die Sparkasse Bochum auch ein Preisgeld ausgesetzt. Die vier Mannschaften, die die Finalrunde am Sonntag (13.) erreichen, dürfen sich über 250, 200,150 bzw. 100 Euro für die Mannschaftskasse freuen.

 

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 22 + 10?   
Autor
Martin Jagusch
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    7. Januar 2013, 14:50 Uhr
    Aktualisiert:
    7. Januar 2013, 15:26 Uhr