Nach Hackerangriff: Homepage des SV Herbern ist jetzt wieder online

HERBERN Nachdem Hacker sich am Dienstag auf den Seiten des SV Herbern ausgetobt und zahlreiche Inhalte und Fotos zerstört hatten, ist die Internetseite seit Donnerstagmorgen wieder verfügbar. Einige Presseartikel und ein Großteil der Mannschaftsfoto sind verloren gegangen.

"Alle Presseartikel seit dem 26. Februar sind verschwunden, bei den Fußballseiten fehlen etwa 70 Prozent aller Mannschafts-Infos", hatte Wolfgang Hawighorst, Webmaster des Internetauftritts, nach einem ersten Überblick feststellen müssen.

Viel Spam im Gästebuch

Bevor der Hacker noch mehr Schaden anrichten konnte, hatte Hawighorst die Seite am Dienstag gesperrt.

Wer der Hacker ist, konnte noch nicht festgestellt werden. "Ich habe die letzten Logins überprüft und dabei nichts Außergewöhnliches feststellen können", so Hawighorst. Ihm war nur aufgefallen, dass in letzter Zeit viele Spams im Gästebuch zu finden waren und vermutet da einen Zusammenhang.

    



 


 

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 30 + 11?   
Autor
Heinz Overmann
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    20. März 2012, 21:20 Uhr
    Aktualisiert:
    27. März 2012, 15:28 Uhr