So trauern die Wittener Vereinskameraden um Uwe Moldenhauer

WITTEN Die Laufsportszene in Witten trauert um ihren Vereinskameraden, um ihren Freund, um Uwe Moldenhauer. "Er liebte das Laufen und fand dabei den Tod", schreibt Uli Sauer auf seiner Internetseite. Sauer war beim Extremberglauf einer von Moldenhauers Mitstreiter.

  • Uwe Moldenhauer bei einem seiner vier Marathonläufe. Der Wittener starb am Sonntag 41-jährig auf der Zugspitze an Unterkühlung.

    Uwe Moldenhauer bei einem seiner vier Marathonläufe. Der Wittener starb am Sonntag 41-jährig auf der Zugspitze an Unterkühlung. Foto: Uli Sauer

Sauer selbst brach die Besteigung der Zugspitze am Sonntag vorzeitig ab. "Uwe, Du bleibst unvergessen. Dein Schicksal wird uns verändern", schreibt er weiter.

Auch das Triathlon Team Witten hat in der Nacht von Montag auf Dienstag seine Homepage umgebaut. "Wir trauern um unseren Sportkameraden und Freund Uwe Moldenhauer , der im Alter von 41 Jahren unter tragischen Umständen am Sonntag beim Zugspitzlauf ums Leben kam." Mit einem Nachruf geht es weiter. "Zahlreiche Trainingsläufe haben wir miteinander bestritten, Volksläufe unterschiedlicher Art gehörten zu unseren gemeinsamen Herausforderungen."

"Sein Tod erschüttert uns, die wir mit ihm im Sport verbunden waren"

"Uwe liebte diese Herausforderungen", führt der Verein weiter aus. "Vielen von uns ist Uwe in dieser Zeit auch menschlich sehr nahe gekommen, er hat mit seiner fröhlichen Art immer wieder Freude verbreitet. Sein Tod erschüttert uns, die wir mit ihm im Sport verbunden waren. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen."

Über dem Nachruf des TTW, ganz oben auf der Seite, steht dieses Foto von Uwe Moldenhauer. Es ist ein Bild, das ihn bei einem seiner vier Marathonläufe zeigt. Aus seinem Gesicht liest man Verbissenheit, Zielstrebigkeit, aber auch den Spaß an seinem Sport. Darunter sprechen zwei Zeilen Bände: "Wir können das nicht fassen, nicht begreifen. Und wissen doch, dass wir nichts ändern können."

Unterzeichnet von Lauftreff und TTW

Unterzeichnet ist der Nachruf von den Läufern und Läuferinnen des Lauftreffs Witten-Stockum und dem Vorstand des Triathlon Team Witten in der TG Witten. Mit ihnen trauert eine ganze Stadt.

Interessant, was Sie hier lesen? Sport aus Witten gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus dem Sport in Witten. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2?   
Autor
Tobias Weckenbrock
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    15. Juli 2008, 11:14 Uhr
    Aktualisiert:
    15. Juli 2008, 14:17 Uhr