Grünen-Politiker Fritz Kuhn übernimmt OB-Amt in Stuttgart

Stuttgart (dpa) Der Grünen-Politiker Fritz Kuhn übernimmt heute das Amt des Oberbürgermeisters in Stuttgart. Der 57-Jährige war im Oktober zum ersten grünen OB einer Landeshauptstadt gewählt worden.

  • Mit Fritz Kuhn tritt erstmals ein Grünen-Politiker an die Spitze einer Landeshauptstadt. Foto: Marijan Murat/Archiv

    Mit Fritz Kuhn tritt erstmals ein Grünen-Politiker an die Spitze einer Landeshauptstadt. Foto: Marijan Murat/Archiv Foto: dpa

Er löst den CDU-Politiker Wolfgang Schuster (CDU) ab, der nach 16 Jahren im Amt nicht mehr zur OB-Wahl angetreten war. Kuhns Amtszeit beträgt acht Jahre. Im Streit um das Bahnprojekt Stuttgart 21 will er ausgleichend wirken, das Projekt selbst aber kritisch begleiten.

Kuhn ist bundesweit bekannt und wird zum Realo- Flügel der Grünen gezählt. Er war Parteichef der Grünen und Fraktionschef im Bundestag.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    7. Januar 2013, 17:14 Uhr
    Aktualisiert:
    7. Januar 2013, 17:17 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 3 + 4?