Karlsruher Verhandlung über Tagebau Garzweiler hat begonnen

Karlsruhe (dpa) Vor dem Bundesverfassungsgericht hat die Verhandlung über Enteignungen für den Braunkohletagebau im nordrhein-westfälischen Garzweiler begonnen. Die Richter befassen sich mit den Klagen eines Anwohners und des Bundes für Umwelt und Naturschutz.

 Für den Braunkohletagebau Garzweiler sind ganze Dörfer umgesiedelt worden. Der Anwohner wehrt sich dagegen, dass sein Haus dem Tagebau weichen soll. Der BUND sieht sein Eigentumsrecht durch den Verlust einer Obstbaumwiese verletzt. Ein Urteil des Gerichts wird in mehreren Wochen erwartet.

ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Juni 2013, 10:56 Uhr
    Aktualisiert:
    21. November 2013, 16:00 Uhr
THEMEN
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 13 x 3?