Zorc: Kullmann unterschreibt Profivertrag

DORTMUND Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund lässt seiner Ankündigung, keine Stars kaufen und stattdessen welche entwickeln zu wollen, Taten folgen. Der BVB wird nach bestätigten Informationen von RuhrNachrichten.de einen weiteren Amateur mit einem Profivertrag ausstatten.

  • Christopher Kullmann soll das starke Offenbacher Abwehrzentrum heute intensiv beschäftigen.

    Christopher Kullmann soll das starke Offenbacher Abwehrzentrum heute intensiv beschäftigen. Foto: Ludewig

Zu Beginn dieser Saison wechselte er vom 1. FC Magdeburg zu Borussia Dortmund. Sein Auftrag: Tore für die Regionalliga-Mannschaft schießen. Christopher Kullmann erfüllt diesen Job vorbildlich. Der 22-Jährige erzielte bislang 17 Treffer. Damit ist Kullmann hinter Sascha Mölders (RW Essen, 22 Tore) die Nr. 2 des Rankings.

Kullmann gehört mittlerweile sogar zum erweiterten Bundesliga-Aufgebot und durfte bislang in sechs Erstliga-Spielen mitwirken. Einsatzwillen und Torgefährlichkeit des Stoßstürmers werden in dieser Woche belohnt. „Kullmann wird in den nächsten Tagen einen Profi-Vertrag für die kommenden zwei Jahre unterschreiben“, bestätigte BVB-Sportdirektor Michael Zorc gegenüber RuhrNachrichten.de am Sonntag auf Anfrage.

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 15 + 7?   
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    26. April 2009, 19:40 Uhr
    Aktualisiert:
    26. April 2009, 19:40 Uhr