BVB-Talent: Bittencourts Tor-Premiere in der Bundesliga

DORTMUND War es ein Vogel mit Startschwierigkeiten? Ein Schmetterling mit Flügellähmung? Oder ein ambitionierter Pinguin? Nein, es war BVB-Youngster Leo Bittencourt, der am Samstag mit flatternden „Flügeln“ vor der Südtribüne umhertollte. Der 19-Jährige sorgte mit seinem Debüt-Treffer für einen ersten Aha-Effekt – und vergaß dabei sogar seine Schmerzen.

  • Flügel-Jubel: Leo Bittencourt feiert seine Torpremiere.

    Flügel-Jubel: Leo Bittencourt feiert seine Torpremiere. Foto: DeFodi

Gar nicht gut sah es aus, wie Leonardo Bittencourt im Moment der größten Freude voll gegen den Pfosten knallte. „Böse“ fand der Protagonist den Zusammenprall, doch die schmerzhaften Folgen verspürte der Deutsch-Brasilianer erst Minuten später. Zunächst musste die Freude, die Erleichterung, der Jubel raus.
 
35 Minuten gegen Schalke
 
Seit neun Monaten ist der 19-Jährige mittlerweile in Dortmund, doch die großen Erfolge blieben ihm bislang versagt. Das Talent musste sich hinten anstellen und merken, dass eine Ablösesumme von drei Millionen Euro allein noch keine Einsatzgarantie bedeutet. 35 Minuten im Derby gegen Schalke (1:2), länger ließ BVB-Trainer Jürgen Klopp sein Mittelfeld-Juwel in der Bundesliga nicht von der Leine. Bis Samstag, als Bittencourt im Signal Iduna Park für eine Viertelstunde zeigen durfte, was ihn ihm steckt.

Das Spiel war beim Stand von 4:1 längst entschieden, als Klopp den nur 1,71 Meter großen Techniker zu sich holte und ihm letzte Instruktionen zuflüsterte. Doch Bittencourt war spürbar heiß auf seine Chance – und durfte nur zwei Minuten später flügelschlagend jubeln. Mit seinem zweiten Ballkontakt drückte er eine scharfe Hereingabe von Robert Lewandowski über die Linie. Auch wenn das Tor für den Ausgang des Spiels keine Relevanz besaß, Bittencourt feierte es wie einen Last-Minute-Siegtreffer.

Adrenalin blockt den Schmerz
 
„Mein Gegenspieler hat den Ball durchgelassen. Da dachte ich nur: Okay, hau ich ihn eben rein“, schilderte der stets positiv gestimmt wirkende Mittelfeldspieler anschließend seinen Treffer. „Vom Zusammenprall mit dem Pfosten habe ich in dem Moment gar nichts mitbekommen. Da fließt so viel durch einen durch …“ Das Adrenalin blockte den Schmerz erfolgreich ab. Der kam erst nach dem Schlusspfiff durch, als sich Bittencourt die Szene noch einmal auf dem TV-Bildschirm ansehen konnte. „Sehr gerne“, sagte Bittencourt trotzdem mit einem breiten Grinsen, „darf das jetzt häufiger passieren“ – meinte damit aber natürlich nicht den Schmerz, sondern seinen Torerfolg in der Beletage des deutschen Fußballs.
 
Lange genießen konnte der frühere Cottbuser seine Tor-Premiere allerdings nicht. Bereits heute geht es für den Junioren-Nationalspieler weiter zur deutschen U 20-Auswahl, mit der er am 22. und 26. März gegen die Schweiz antritt.
 
Hannover streckt die Fühler aus

Nach seiner Rückkehr wird er sich dann im üppig besetzten Dortmunder Mittelfeld wohl wieder hinten anstellen müssen. Die Konkurrenz ist riesig, die Zeit für mehr Einsatzzeiten noch nicht gekommen. Woanders hat man das bereits registriert. Hannover 96 beispielsweise hat die Fühler ausgestreckt. Doch Bittencourt denkt aktuell nicht an einen Wechsel. Er ist gekommen, um zu bleiben – und um bald auch dauerhaft im BVB-Trikot in der ersten Liga abzuheben. 
Interessant, was Sie hier lesen? Neues rund um den BVB gibt's auch als Mail

Mit unserem kostenlosen Newsletter »BVB-Extra« bekommen Sie nach jedem BVB-Spiel alle Infos zur Begegnung. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

Autor
Matthias Dersch
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    19. März 2013, 10:54 Uhr
    Aktualisiert:
    19. März 2013, 11:00 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 90 - 20?