Das Interview: Weidenfeller: "Wir können uns richtig über Miki freuen"

BASEL Beim 3:1-Sieg in Basel kamen beim BVB erstmals die Neuzugänge Henrikh Mkhitaryan, Pierre-Emerick Aubameyang und Sokratis jeweils über 45 Minuten zum Einsatz. Darüber sprach Matthias Dersch nach der Partie mit Torhüter Roman Weidenfeller.

  • Spaß nach dem Abpfiff: Roman Weidenfeller (r.) und Ex-Borusse Philipp Degen.

    Spaß nach dem Abpfiff: Roman Weidenfeller (r.) und Ex-Borusse Philipp Degen. Foto: dpa

Sie haben den FC Basel mit 3:1 geschlagen. War das Spiel der erste Härtetest in dieser Vorbereitung?
Roman Weidenfeller: Ja, das würde ich so unterschreiben. Der FC Basel hat das Zeug, in die Champions League zu kommen. Er war ein sehr anspruchsvoller Gegner für uns. Wir haben die vergangenen Tage komplett durchtrainiert und keine Rücksicht auf diesen Test genommen. Trotzdem haben wir ein paar anspruchsvolle Kombinationen gezeigt und das Ergebnis am Ende auch gut verteidigt.

Henrikh Mkhitaryan hat ein traumhaftes Debüt gefeiert. Wie war Ihr Eindruck?
Weidenfeller: Wir können uns richtig über "Miki" freuen. Ich denke, dass wir uns ein riesiges Talent geangelt haben, das uns in der Saison sehr weiterhelfen wird. Alle drei Neuen machen einen sehr guten Eindruck, auch wenn wir noch nicht viel mit ihnen trainieren konnten. Die Vereinsführung hat das gut umgesetzt.

Welche Erwartungen haben Sie an das zweite Trainingslager? Wird noch einmal eine Schüppe bei der Belastung draufgelegt?
Weidenfeller: Ja, ganz bestimmt. Die vergangene Woche war schon nicht leicht, in der Schweiz werden wir noch einmal stärker gefordert. md
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie heißt unsere Bundeskanzlerin?   
Autor
Matthias Dersch
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    10. Juli 2013, 22:43 Uhr
    Aktualisiert:
    10. Juli 2013, 22:41 Uhr