Emscherallee: Schwerer Unfall - Eingeklemmter Dortmunder stirbt

NETTE Ein totes Unfallopfer, zwei demolierte Autos: An der Kreuzung Emscherallee / Bodelschwinger Straße ist es am Dienstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 54-jähriger Mann musste aus seinem Auto geschnitten werden. Er starb im Krankenhaus.

« »
1 von 3
  • Einer der beiden Unfallbeteiligten musste aus seinem Auto geschnitten und vor Ort reanimiert werden.

    Einer der beiden Unfallbeteiligten musste aus seinem Auto geschnitten und vor Ort reanimiert werden. Foto: René Werner / IDA News

  • Eines der beiden Unfallfahrzeuge landete im Graben.

    Eines der beiden Unfallfahrzeuge landete im Graben. Foto: René Werner/ IDA News

  • Die Emscherallee ist seit dem Unfall gesperrt.

    Die Emscherallee ist seit dem Unfall gesperrt. Foto: René Werner / IDA News



Update 19.50 Uhr

Der 54 Jahre alte Dortmunder ist noch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gekommen, wo er seinen schweren Verletzungen erlag, wie die Polizei am Abend mitteilte. Zuerst hieß es, er sei noch am Unfallort verstorben.

Ein 39 Jahre alter Mann aus Dortmund fuhr nach ersten Erkenntnissen über Rot und rammte den 54-Jährigen mit seinem Wagen. Der 39-jährige konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Sachschaden liegt nach Schätzung der Polizei bei etwa 14.000 Euro.


Update 15.57 Uhr: 

Wie die Polizei nun mitteilt, ist die eingeklemmte Person noch am Unfallort an ihren Verletzungen gestorben. Die Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben leider erfolglos.

Es gibt erste Details zum Unfallhergang: Nach ersten Augenzeugenberichten, die die Polizei eingeholt hat, ist eines der beiden am Unfall beteiligten Autos mit hoher Geschwindigkeit bei Rot über die Kreuzung gefahren. Dort kam es zur Kollision. Der genaue Unfallhergang ist jedoch noch Gegenstand der Ermittlungen.

Derzeit laufen die letzten Reinigungsarbeiten auf der Fahrbahn. Laut Polizei kann die Emscherallee wohl in den nächsten Minuten wieder freigegeben werden.

Erstmeldung 12.58 Uhr:

Zu dem Unfall kam es gegen 11.40 Uhr. Zwei Autos verunglückten aus bisher ungeklärter Ursache - eines landete in der Mittelplanke, das andere in der Böschung. Eine Person wurde dabei in ihrem Wagen eingeklemmt und schwer verletzt.

Der Unfallort:


Hier ereignete sich der Unfall auf einer größeren Karte anzeigen

Sie wurde durch die Feuerwehr herausgeschnitten und musste noch vor Ort reanimiert werden. Sie schwebt weiter in Lebensgefahr. Auch der andere Unfallbeteiligte musste mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Zusammenprall auf der Kreuzung

Seit dem Unfall ist die Emscherallee gesperrt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kam es zu einem Zusammenprall auf der Kreuzung. Eines der Unfallfahrzeuge war durch die Wucht des Zusammenpralls auf die Seite gekippt, Benzin war aus dem Tank gelaufen.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie heißt unsere Bundeskanzlerin?   
Autor
Thomas Thiel
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    26. November 2013, 15:57 Uhr
    Aktualisiert:
    9. Dezember 2013, 14:51 Uhr
  • Orte: