Firmenlauf: 9000 Läufer starten bei B2Run - Rekord

DORTMUND Es war Dortmunds größtes Laufevent: Knapp 9000 Freizeitsportler haben am Donnerstagabend bei der Firmenlaufmeisterschaft B2Run mitgemacht - so viele wie noch nie. Beim Rennen rund um den Signal Iduna Park hatte das Team des BVB keine Chance. Den Sieg machten andere unter sich aus.

  • Tausende Freizeitsportler starteten beim Firmenlauf B2Run am Signal Iduna Park.

    Tausende Freizeitsportler starteten beim Firmenlauf B2Run am Signal Iduna Park. Foto: Oliver Schaper

Knapp 9.000 aktive Läufer und eine After-Run-Party mit mehr als 10.000 Menschen im Signal Iduna Park setzten bei der vierten B2Run-Ausgabe in Dortmund neue Maßstäbe.

Eine kaum enden wollende Läuferschlange setzte sich nach dem Startschuss durch Oberbürgermeister Ullrich Sierau um 19.30 Uhr entlang der Dortmunder Strobelallee auf die sechs Kilometer lange Schleife zwischen Arena, Westfallenhallen und Westfalenpark in Bewegung. Bis die letzten Läufer den Startbogen auf Höhe des BVB-Fan-Shops passiert hatten, dauerte es über 25 Minuten.

BVB hat keine Chance

Der Zieleinlauf war spektakulär gewählt: Die Ziellinie befand sich auf dem Rasen des Stadions. Da ließ es sich der Gastgeber nicht nehmen, auch eines der mehr als 350 Laufteams zu stellen.
    
Doch an diesem Abend hatte der BVB sportlich im Kampf um die Deutsche Firmenlaufmeisterschaft gegen die Konkurrenz der Dortmunder Unternehmen erwartungsgemäß keine Chance.

Die Sieger

Das Laufgeschehen  bestimmten die Mannschaften von Runnerspoint, der Stadt Dortmund und von Saucony. Das Runnerspoint-Team stellte das schnellste Herren-Quintett, die Stadt Dortmund die schnellsten Frauen und in der Mixed-Wertung siegten die Saucony-Mitarbeiter.

Die schnellsten Einzelläufer waren Uta Doyscher-Lutz (Stadt Dortmund, 21:38 Minuten) bei den Frauen und Sven Serke (Runnerspoint, 19:29 Minuten). Die meisten Starter brachte die Stadt Dortmund ins Ziel mit 628 Läufern.

„Fitteste“, weil teilnehmerstärkste Firma unter 1000 Mitarbeitern war die Materna GmbH mit 166 Startern, den Titel „fitteste KMU“ (bis 100 Mitarbeiter) teilten sich die OSM Vertriebs- und Service.GmbH & Co. KG und WiHoGa Wirtschaftsschule, die jeweils mit 50 Mitarbeitern dabei waren.
 
Das ist B2Run
Der B2Run Dortmund ist Bestandteil der B2Run-Serie um die Deutsche Firmenlaufmeisterschaft. An insgesamt zehn Standorten finden die circa sechs Kilometer langen Firmenläufe statt, das Finale ist im Berliner Olympiastadion. Dortmunder Teams belegten in den vergangenen beiden Jahren mehrere Podiumsplätze beim Finallauf in der Hauptstadt.

 
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Dortmund gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Dortmund. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1?