Regionale Speisekarte: So schmeckt das Münsterland

EMSDETTEN Emsauen- statt Angus-Rind, heimischer Zander statt Victoriabarsch: Immer mehr Münsterland-Gastronomen setzen auf regionale Produkte in der Küche. Wie am Mittwoch in Hembergen.

« »
1 von 2
  • Mechthild Gier und Stephan Feige vom Alten Gasthaus Lanvers in Hembergen reichen zu der geschmorten Keule vom Bentheimer Lamm Rosmarinkartoffeln und Spitzkohl. Der Pfiff: Der sahnige Spitzkohl ist mit Zitronenmelisse abgeschmeckt.

    Mechthild Gier und Stephan Feige vom Alten Gasthaus Lanvers in Hembergen reichen zu der geschmorten Keule vom Bentheimer Lamm Rosmarinkartoffeln und Spitzkohl. Der Pfiff: Der sahnige Spitzkohl ist mit Zitronenmelisse abgeschmeckt. Foto: Christian Busch

  • Mechthild Giers Lammkeule - aus Tecklenburg - wird von Rosmarinkartoffeln und Zitronen-Spitzkohl begleitet.

    Mechthild Giers Lammkeule - aus Tecklenburg - wird von Rosmarinkartoffeln und Zitronen-Spitzkohl begleitet. Foto: Christian Busch

Salvus - na klar. Münsterländer Spargel mit westfälischem Knochenschinken - sowieso. Da liegt die Verwendung regionaler Produkte auf der Hand. Aber auch für die Lammkeule mit dem intensiven Rosmarinjus lassen Mechthild und Ferdi Gier die Tiefkühltruhe mit dem Neuseeland-Lamm links liegen. Die Hemberger Gastronomen setzen stattdessen auf Frische. Auf junge "Bentheimer Landschafe". Die Tiere der "Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land e.V. (ANTL)" sind teurer als die TK-Ware, dafür besser im Geschmack - und vor allem "von hier".

50 Betriebe sind dabei

Das Alte Gasthaus Lanvers in Hembergen zählt bei der Aktion "Regionale Speisekarte: So schmeckt der Münsterland" zu den Mitgliedern der ersten Stunde. Seit 2007 ist der Münsterland e.V. angetreten, um die Verwendung regionaler Produkten in der heimischen Gastronomie zu fördern und zu fordern. Mit Erfolg: "Mittlerweile beteiligen sich 50 Restaurants, vom Betrieb mit gut-bürgerlicher Küche bis zum Spitzenhaus", erzählt Renate Dölling, Geschäftsführerin des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) Westfalen.

Das erfolgreiche Resümee zog sie am Mittwoch bei einem "lukullischen Spitzentreffen" in Hembergen. Denn zwei Köchinnen und drei Köche der Aktion präsentierten bei Lanvers-Gier ihre Idee eines "Münsterländer Frühjahrsmenüs" mit heimischen und saisonalen Produkten. Mit dabei: Tinus Niehoff vom Hotel Weißenburg in Billerbeck, Udo Schröter vom münsterschen Bakenhof, Carsten Allendorf vom Haus Allendorf in Warendorf, Tina Straube aus dem Ahauser Ratshotel - und Gastgeberin Mechthild Gier.

Lammkeule

Die servierte als Hauptgang die angesprochene Lammkeule mit Rosmarinkartoffeln und Spitzkohl (raffiniert: mit Zitronenmelisse), die sich in der jetzt beginnenden Osterzeit auch auf der Regionalen Speisekarte des Hemberger Restaurants wiederfindet.

Auf der besonders gekennzeichneten Karte müssen alle Gerichte die Auflagen erfüllen, die für "So schmeckt das Münsterland" festgeschrieben wurden. Heißt vor allem: Mindestens 80 Prozent der Zutaten müssen "heimische Bodenschätze" sein, von Höfen oder Erzeugern aus dem Münsterland stammen.

Aus der Region

Das Gasthaus Lanvers zum Beispiel bezieht seine Forellen von der Fischzucht Freude aus Tecklenburg, das Rindfleisch von Schulze-Maestrup in Saerbeck-Middendorf, Kartoffeln von Dirting in Isendorf, Kräuter kommen aus dem eigenen Garten, die Eier von eigenen Hühnern. Auch Wasser, Säfte, Bier und Geistreiches wird "von nebenan" angeliefert.

Ein Konzept, das aufgeht, wie Ferdi Gier erzählt - kurioserweise vor allem bei Nicht-Münsterländern. "Am stärksten nachgefragt werden die Gerichte der Regionalen Speisekarte von auswärtigen Hotelgästen."

Die "Regionale Speisekarte: So schmeckt das Münsterland" ist eine Aktion des Münsterland e.V. Sie wird von den vier Münsterland-Kreisen, der Stadt Münster und dem Dehoga getragen. Aus Emsdetten beteiligt sich neben Lanvers-Gier die Gaststätte Mölljans.

www.so-schmeckt-das-muensterland.de

 
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 6 x 3?