Lade Login-Box.

Anlagen kommen in jeden Stadtteil: Neue Sirenen warnen vor Gefahren

MARL In mehr als 30 Metern Höhe wurde eine moderne, digitale Sirenenanlage auf dem Dach der Paracelsus-Klinik montiert – die vierte auf Marler Gebiet. Die Stadt erneuert ihr Warnsystem und wird bis 2019 flächendeckend 22 Anlagen installieren, damit im Notfall wieder Sirenen heulen und die Marler unüberhörbar warnen.

  • Sirene

    Begutachten die neue Sirene auf dem Dach der Paracelsus-Klinik (v. l.): Klinikum-Geschäftsführer Peter Hutmacher, Bürgermeister Werner Arndt, Feuerwehr-Chef Rainald Pöter und Marcel Zink, stellvertretender technischer Leiter des Krankenhauses. Torsten Janfeld

Stadt Marl erneuert Warnsystem from cityInfo.TV on Vimeo.

Die über Funk gesteuerten Sirenen werden die Marler bei Gefahren unüberhörbar warnen. Das können extreme Unwetter, Hochwasser, Chemie-Unfälle, Schadstoff-Austritte, Großbrände, Bombenentschärfungen oder Terrorakte sein.

Wenn das laute Sirenen-Signal ertönt, werden die Bürger aufgefordert, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten, Türen und Fenster zu schließen, das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

An solche Signale werden sich ältere Leser noch erinnern: In der Schule gab es immer wieder Sirenenalarm. Auf das Signal hin mussten die Schüler ihre Klassen vorsorglich verlassen. Doch in den letzten Jahren wurden die analogen Sirenen, wenn sie ausfielen, nicht mehr ersetzt. Experten bevorzugten stattdessen Warn-Apps wie das NRW-System NINA – bis ihnen dämmerte, dass die Bevölkerung damit nur begrenzt erreichbar ist.

"Nicht jeder schaut aufs Handy"

„Nicht jeder schaut sofort aufs Handy“, sagt Feuerwehr-Chef Rainald Pöter. „Außerdem stellen viele Leute ihr Handy nachts aus oder stumm.“ Manche Bürger wissen gar nicht, wie sie eine App aufs Handy laden. Deshalb leiten Stadt und Feuerwehr die Kehrtwende ein. Im September letzten Jahres beschloss der Rat, Schritt für Schritt ein neues Sirenennetz mit modernen digitalen Anlagen auszubauen. Das Land zahlt den Städten dafür Zuschüsse. Marl wurden 37 800 Euro bewilligt. Dank zusätzlicher Spenden der Wirtschaft können die Sirenen zwei Jahre schneller installiert werden als geplant.

Schon Ende 2019 sollen alle Anlagen betriebsbereit sein. Auf der Prioritätenliste stehen 17 Standorte, fünf weitere werden noch hinzukommen. An der Harkortschule, insel, Haard-Johannesschule und jetzt an der Paracelsus-Klinik sind bereits Anlagen betriebsbereit. So können künftig ein bis zwei Probealarme pro Jahr ertönen.
 

Sirenensignale
Der auf- und abschwellende, einminütige Heulton macht auf ein außergewöhnliches Schadensereignis aufmerksam. Er fordert dazu auf, ein Gebäude aufzusuchen, Türen und Fenster zu schließen und das Radio einzuschalten (Radio Vest, UKW-Frequenz 94,6, 95,6 oder 105,2 MHz, bei Kabelempfang 93,95, 99,7, 105,6 oder 105,8 MHz)
Ein Dauerton von einer Minute gibt Entwarnung und bedeutet, dass die Gefahr vorbei ist, Gebäude wieder gelüftet und verlassen werden können.

Notfall-App
Die Notfall-App NINA warnt ebenfalls vor Gefahren oder Unwetterlagen. Sie kann kostenlos heruntergeladen werden bei iTunes für die Betriebssysteme iOS ab Version 7.0 und im Google Play Store für Android ab Version 4.
 
 

Im Kreis Recklinghausen gelten folgende Sirenenwarntöne:

1. Einminütiger Heulton, der an- und wieder abschwillt: Hinweis auf eine Gefahrensituation, bei der Türen und Fenster geschlossen werden sollten. Lokalradio einschalten! (Hörprobe)

2. Einminütiger, einmaliger Dauerton: Die Gefahrensituation ist beendet - Entwarnung! (Hörprobe)

3. Dreimal an- und abschwellender Heulton:
Alarmierung der Feuerwehr. (Hörprobe)

4. 15 Sekunden Dauerton: Probealarm - in der Regel samstagmittags.

Hier sehen sie alle Sirenen-Standorte in Marl:



Übrigens: Künftig wird die routinemäßige Sirenenalarmierung nach Angaben des Kreises Recklinghausen zweimal im Jahr im gesamten Kreisgebiet durchgeführt.
 
Autor
Heinz-Peter Mohr
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    11. August 2017, 14:06 Uhr
    Aktualisiert:
    21. August 2017, 03:33 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.