Unfall: Schwerter auf Kirmes in Ahlen schwer verletzt

SCHWERTE/AHLEN Ein 37-jähriger Schwerter ist am Freitag, 26. April, bei Arbeiten an einem Karussell auf der Kirmes in Ahlen schwer verletzt worden. Er stürzte bei schlechtem Wetter aus etwa zehn Metern ab. Nun liegt er in einem Krankenhaus in Hamm im künstlichen Koma.


Der Mann, der zum Personal eines Schaustellerbetriebes gehört, war am Freitag gegen 18 Uhr allein an der Rückseite des Fahrgeschäftes "Shake and Roll" mit Elektroinstallationen beschäftigt. 

Von Leiter abgerutscht 

Die Polizei geht von einem Unfall aus: Demnach sei der Schwerter möglicherweise bei regnerischem Wetter beim Abstieg von einer Leiter ausgerutscht und anschließend etwa zehn Meter in die Tiefe gestürzt.

Der 37-Jährige wurde schwer verletzt in die St.-Barbara-Klinik in Hamm-Heessen gebracht und wird dort intensivmedizinisch betreut. Er wurde in ein künstliches Koma versetzt.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1?