Auf Flucht gestürzt: Häftling weiter auf Intensivstation

SELM Der Häftling, der sich auf der Flucht in Selm schwer verletzt hatte, wird weiter auf der Intensivstation behandelt. Sein Zustand sei immer noch kritisch, bestätigte eine Polizeisprecherin am Morgen. Der 26-Jährige war von einem Dach zehn Meter in die Tiefe gestützt.

« »
1 von 2
  • Vom Dach dieses Hauses an der Breite Straße rutschte der entflohene Häftling laut Polizei ab.

    Vom Dach dieses Hauses an der Breite Straße rutschte der entflohene Häftling laut Polizei ab. Foto: Arndt Brede

  • Aus der JVA in Langendreer ist der Mann geflüchtet, bevor er verunglückt ist.

    Aus der JVA in Langendreer ist der Mann geflüchtet, bevor er verunglückt ist. Foto: John

Akute Lebensgefahr, so die Polizei, soll nicht mehr bestehen. Der Strafgefangene war aus dem offenen Vollzug in Bochum-Langendreer entwichen und auf der Flucht vor der Polizei. Der Selmer (26) hatte versucht, über das Dach eines dreistöckigen Hauses zu fliehen.

Die Polizisten entdeckten den Strafgefangenen Mittwochnacht an der Breite Straße in Selm. Als der 26-Jährige die Beamten sah, flüchtete er laut Polizei in ein Haus und lief ins Dachgeschoss des dreistöckigen Gebäudes.
    
 Vor der angelehnten Dachgeschosstür sprachen die Beamten den Mann an. Plötzlich hörten sie Geräusche, gefolgt von lauten Schreien. Der Mann war durch das Dachfenster auf das Dach geklettert, dort ausgerutscht und etwa zehn Meter tief gefallen. 

Mit schweren Verletzungen wurde der Selmer in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei besteht Lebensgefahr.

Kurze Fahndung nach Hinweis

Der Hinweis darauf, wo sich der Gesuchte aufhält, hatte die Polizei Dienstagnacht gegen 22.30 Uhr aus der Bevölkerung erhalten. Als die Beamten an der Breite Straße ankamen, war der flüchtige Mann allerdings bereits verschwunden. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und fand den 26-Jährigen 30 Minuten später wieder am ersten Einsatzort - der Breite Straße.

Diese Neuigkeiten gab es Mittwoch

Aktualisierung 10:01 Uhr: Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, war der 26 Jahre alte Häftling seit Dienstag zur Fahndung ausgeschrieben. Nach Angaben der Polizei ist der Mann aus der JVA Bochum-Langendreer entflohen und schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Aktualisierung 13:25 Uhr: Inzwischen hat Detlef Wenzel, stellvertretender Anstaltsleiter der JVA Bochum-Langendreer, bestätigt, dass der 26-jährige Häftling am Montagnachmittag aus dem offenen Vollzug geflüchtet ist. Der Mann hatte sich für diesen Tag krank gemeldet, einem Mitarbeiter der JVA Bochum-Langendreer war dann aufgefallen, dass er sich auch nach einiger Zeit noch nicht beim Arzt in der JVA gemeldet hatte. "Wir haben dann angefangen ihn zu suchen und geschaut, ob er sich vielleicht bei einem Freund aufhält. Da dem nicht so war, haben wir sofort die Fahndung ausgeschrieben", sagt Detlef Wenzel.

Der Mann kam am 6. März in den offenen Vollzug in der JVA Bochum-Langendreer, im Mai hätte er dort eine Berufsausbildung zum Schweißer beginnen sollen - wenn er die Maßnahme im Dezember erfolgreich beendet hätte, hätte danach laut Detlef Wenzel durchaus die Chance auf eine Freilassung bestanden. Der 26-Jährige war wegen mehrerer Einbruchsdiebstähle verhaftet worden. Im Dezember 2011 hat er sich bei der Polizei gestellt, bis Anfang März befand er sich im geschlossenen Vollzug, zuletzt in der JVA Dortmund. 
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Selm gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Selm. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wie viel ist 5 x 10?