Beim 457. Schuss: Neuer König der Bürgerschützen Werne

Werne Ein kurzer Aufschrei ging beim 455. Schuss durch das Bürgerschützenvolk an der Saline. Der Vogel krachte zu Boden – oder hing da etwa noch ein Stück Holz an der Stange? Der Schießwart holte das Fernglas um eine Entscheidung zu treffen.

« »
1 von 6
  • Die drei kämpften um die Königswürde der Bürgerschützen. Andreas Bawey, König Udo Reimann und Maik Jankowski (v.l.).

    Die drei kämpften um die Königswürde der Bürgerschützen. Andreas Bawey, König Udo Reimann und Maik Jankowski (v.l.). Foto: Diana Fante

  • Großer Jubel herrschte beim Vorstand der Bürgerschützen und dem neuen Königspaar Udo und Andrea Reimann.

    Großer Jubel herrschte beim Vorstand der Bürgerschützen und dem neuen Königspaar Udo und Andrea Reimann. Foto: Diana Fante

  • Der König und seine Königin. Udo Reimann herzt seine Ehefrau Andrea und neue Königin nach dem erlösenden Königsschuss.

    Der König und seine Königin. Udo Reimann herzt seine Ehefrau Andrea und neue Königin nach dem erlösenden Königsschuss. Foto: Diana Fante

  • Udo Reiman hat es vollbracht. Mit dem 457. Schuss holte er den Rest des Vogels von der Stange und wurde damit König der Bürgerschützen Werne.

    Udo Reiman hat es vollbracht. Mit dem 457. Schuss holte er den Rest des Vogels von der Stange und wurde damit König der Bürgerschützen Werne. Foto: Diana Fante

  • Der Vorstand der Bürgerschützen musste erst mit dem Fernglas kontrolieren ob tatsächlich noch ein Stück des Vogel hängen geblieben ist.

    Der Vorstand der Bürgerschützen musste erst mit dem Fernglas kontrolieren ob tatsächlich noch ein Stück des Vogel hängen geblieben ist. Foto: Diana Fante

  • Maik Jankowski konnte es kaum glauben - nur noch ein Hauch vom Vogel bleib hängen - er wurde dann leider nicht der neue König der Bürgerschützen.

    Maik Jankowski konnte es kaum glauben - nur noch ein Hauch vom Vogel bleib hängen - er wurde dann leider nicht der neue König der Bürgerschützen. Foto: Diana Fante


Es war nur sehr wenig, mit dem bloßen Auge kaum zu sehen, aber bei genauer Betrachtung eindeutig noch ein Stück des hölzernen Vogels. Der 457. Schuss um 14.25 Uhr am Samstagmittag erledigte dann den Rest. Udo Reimann heißt der neue König der Bürgerschützen Werne. Seine Ehefrau Andrea kürte er zur Königin.
 

Für die beiden Konkurrenten beim Schießen um die Königswürde heißt es nun, warten auf das nächste Fest. Maik Jankowski war der Unglücksschütze, der noch ein Stückchen Vogel, eher ein Vögelchen, hoch oben an der Stange stehen ließ. Andreas Bawey, der ebenfalls um die Königswürde kämpfte, scheint ewiger Zweiter zu sein. Schon beim Fest vor zwei Jahren versuchte er sich im Kampf an der Vogelstange. Auch da hatte er den Schuss direkt vor dem Königsschuss. „Nächstes Mal versuche ich es wieder“ gab er sich kämpferisch.
Interessant, was Sie hier lesen? Neues aus Werne gibt's auch als Mail

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie nichts aus Werne. Hier anmelden und Newsletter auswählen!

KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich bin damit einverstanden, künftig über Neuigkeiten informiert zu werden

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2?