Lade Login-Box.

29.06.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte etwas Sonne, viele Wolken sowie schauerartige Regenfälle, und die Temperaturen steigen am Tage auf 24 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 13 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus südwestlichen Richtungen.
Heute herrscht im Norden wechselhaftes und unbeständiges Wetter mit Schauern oder Gewittern. Dabei werden während des Tages 22 bis 26 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 13 Grad ab. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Süd.
Heute fällt im Süden teilweise Regen aus dichteren Wolken. Die Höchstwerte betragen 22 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 13 Grad. Der Wind weht mäßig aus West.
Menschen, die zu hohem Blutdruck neigen, sollten sich heute etwas zurücknehmen, denn die Tendenz zu Bluthochdruck ist stark ausgeprägt. Auch Rheumatiker und Asthmatiker müssen mit Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Nach einem wenig erholsamen Tiefschlaf fühlen sich einige Menschen müde und schlapp. Auch die Konzentrationsfähigkeit ist verringert.
Am Mittwoch kühlt sich die Luft im Westen auf 16 bis 14 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 18 bis 22 Grad. Dazu gibt es örtliche Regenschauer, und der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen. Die Temperaturen in den frühen Abendstunden legen den Besuch von Biergärten, Grillpartys oder Freiluftveranstaltungen nahe. Aber Vorsicht! Wir müssen uns auf örtliche Schauer einstellen.
Die Belastung durch Roggen-, Linden-, Sauerampfer-, Brennnessel-, Spitzwegerich- und Gräserpollen ist mäßig bis stark. Darüber hinaus sind Pollen von Gänsefuß unterwegs. Die Konzentration von Kiefern- und Beifußpollen ist überwiegend gering.