02.12.2016

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte kaum Sonne und viele Wolken. Zeitweise fällt Regen oder Sprühregen, und die Temperaturen steigen am Tage auf 9 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 1 Grad zurück. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus nördlichen Richtungen.
Heute kommt die Sonne im Norden nur gelegentlich durch, der Himmel ist stark bewölkt. Dabei werden im Tagesverlauf 7 bis 9 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 0 Grad ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nord.
Heute fällt im Süden verbreitet Regen aus dichten Wolken. Die Höchsttemperaturen betragen 8 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 0 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nord.
In der aktuellen Luftmasse werden der Stoffwechsel angekurbelt und die Durchblutung angeregt. Mitunter plagen jedoch erhöhte Blutdruckwerte oder leichte Kopfschmerzen. Einige Menschen leiden unter Schlafstörungen. Das ist dem Konzentrations- und Leistungsvermögen abträglich. Insgesamt besteht eine erhöhte Ansteckungsgefahr bei grippalen Infekten.
Am Freitag gibt es im Westen vielfach Sonnenschein, aber auch einige Wolken, und die Temperaturen liegen am Morgen bei 0 bis -2 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 2 bis 6 Grad ein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen. Die Wetterlage lädt zu einem Besuch im Wellness- oder Hallenbad ein. Dort kann man gemütlich entspannen und den Tag genießen.
Im Moment tritt keine Belastung durch Pollenflug auf.