18.01.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute erwärmt sich die Luft in der Mitte auf 0 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf -3 bis -6 Grad ab. Dazu ist der Himmel wechselnd bewölkt, vielerorts kommt auch die Sonne heraus, und der Wind weht schwach aus östlichen Richtungen.
Heute ziehen im Norden Wolkenfelder durch, die gelegentlich die Sonne verdecken. Dabei werden im Tagesverlauf -2 bis 0 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf -3 bis -6 Grad ab. Der Wind weht schwach aus Ost.
Heute scheint im Süden immer wieder die Sonne, nur teilweise befinden sich Wolken am Himmel. Die Höchsttemperaturen betragen -3 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht -7 bis -12 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost.
Mit einem erhöhten Blutdruck stehen oftmals Kopfschmerzen und Migräneattacken in Zusammenhang. Auch Kreislaufbeschwerden können das allgemeine Wohlbefinden beeinträchtigen. Rheumaschmerzen bereiten in den Gelenken, Gliedern und Muskeln Probleme. Ein Wärmeschutz ist daher auf betroffenen Stellen sinnvoll. Erkältungen machen die Runde.
Am Mittwoch gibt es im Westen viel Sonnenschein und nur selten Wolken, und die Temperaturen liegen am Morgen bei -3 bis -9 Grad. Am Tage bewegen sich die Werte dann um -3 bis 2 Grad. Der Wind weht schwach oder mäßig aus nordöstlichen Richtungen. Die Wetterlage lädt zu einem Besuch im Wellness- oder Hallenbad ein. Dort kann man gemütlich entspannen und den Tag genießen.
Eine allergene Belastung durch Pollen ist momentan nicht vorhanden.