25.07.2014

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute gibt es in der Mitte vielfach Schauer, stellenweise mit Blitz und Donner, und die Temperaturen klettern am Tage auf 21 bis 23 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 14 Grad. Der Wind weht mäßig aus nordöstlichen Richtungen.
Heute bringen im Norden viele Wolken teilweise Regen. Die Höchsttemperaturen betragen zumeist 22 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 15 bis 13 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordost.
Heute herrscht im Süden wechselhaftes und unbeständiges Schauerwetter. Dabei werden während des Tages 21 bis 23 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 14 bis 12 Grad ab. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost.
Die aktuelle Witterung bringt eine erhöhte Erkältungsgefahr. Die kühle Luft fördert Husten, Schnupfen und grippale Infekte. Menschen, die zu hohem Blutdruck neigen, sollten sich heute etwas zurücknehmen, denn die Tendenz zu Bluthochdruck ist stark ausgeprägt. Auch Rheumatiker und Asthmatiker müssen mit Beeinträchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Auf den erholsamen Tiefschlaf wirkt sich die Wetterlage dagegen positiv aus.
Am Freitag gibt es im Westen Wolken, zeitweise jedoch auch sonnige Abschnitte, und die Temperaturen sinken in den Morgenstunden auf 16 bis 13 Grad. Am Tage steigen die Werte dann auf 24 bis 29 Grad. Der Wind weht nur schwach aus südwestlichen Richtungen. Sonne und hohe Temperaturen ermuntern zu Badesee- oder Freibadaufenthalten. Warme Abendstunden animieren außerdem zu Besuchen von Open-Air-Veranstaltungen, Grillfesten oder Biergärten.
Die Belastung durch Linden-, Sauerampfer-, Gänsefuß-, Brennnessel-, Beifuß- und Spitzwegerichpollen ist mäßig. Die Konzentration von Roggen- und Gräserpollen ist überwiegend gering.