11.12.2016

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute scheint in der Mitte teilweise die Sonne bei wolkigem bis stark bewölktem Himmel. Die Höchsttemperaturen betragen 10 Grad, die Tiefstwerte der kommenden Nacht 6 Grad. Der Wind weht frisch aus West.
Heute zeigt sich im Norden vielfach die Sonne, es gibt aber stellenweise auch dichte Wolken und etwas Regen, und die Temperaturen klettern am Tage auf 10 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 7 bis 4 Grad zurück. Der Wind weht mäßig bis frisch aus westlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden bei wolkigem bis stark bewölktem Himmel nur zeitweise Sonnenschein, und die Temperaturen steigen am Tage auf 10 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 5 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus westlichen Richtungen.
Mit der aktuellen Witterung sind Unwohlsein, Blutdruckschwankungen und Kopfweh verbunden. Rheumatiker klagen über Schmerzen in den Gelenken, Muskeln und Gliedern. Zudem können Schlafstörungen zu schaffen machen. Einige Menschen sind abgespannt, haben wenig Elan und sind nicht besonders leistungsfähig.
Am Sonntag teilen sich im Westen etwas Sonne und viele Wolken den Himmel, und die Temperaturen belaufen sich in den Morgenstunden auf 4 bis 1 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 6 bis 9 Grad ein. Der Wind weht leicht aus südwestlichen Richtungen. Ein freundlicher Wechsel von Sonne und Wolken lädt zu einem ausgedehnten Spaziergang in entsprechender Kleidung ein. Das kurbelt den Kreislauf an und verbessert die Chancen, Erkältungskrankheiten abzuwehren.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.