18.04.2015

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute scheint in der Mitte bei wolkigem Himmel teilweise auch die Sonne. Die Höchstwerte betragen 13 bis 15 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 2 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordost.
Heute scheint im Norden teilweise die Sonne bei wolkigem Himmel. Die Höchstwerte betragen zumeist 15 Grad, die Tiefsttemperaturen der kommenden Nacht 0 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nordost.
Heute gibt es im Süden zeitweise Sonnenschein, aber auch viele Wolken, und die Temperaturen klettern am Tage auf 14 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 2 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus östlichen Richtungen.
Die Wetterlage führt oft zu rheumatischen Gelenk- und Gliederschmerzen. Muskelverspannungen treten ebenfalls häufig auf. Rheumatiker sollten daher die betroffenen Stellen vor Kälte schützen. Erkältungskrankheiten breiten sich mit Husten, Schnupfen und Heiserkeit weiterhin aus. Mit einem hohen Blutdruck stehen Kopfschmerzen und Migräneattacken sowie Schwindelgefühle in Zusammenhang. Der Tiefschlaf profitiert von der Witterung.
Am Samstag lösen im Westen Wolken zuweilen den strahlenden Sonnenschein ab. Dabei kühlt es sich in der Früh bis auf 1 Grad ab, während des Tages werden dann 15 bis 17 Grad erreicht. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Ost. Jogger und Walker schonen ihren Kreislauf, wenn sie die kühleren Morgenstunden für ihre Runden nutzen. Tagsüber sollte sonnenempfindliche Menschen auf einen angemessenen Schutz achten.
Die Belastung durch Weiden-, Birken-, Ulmen-, Eschen-, Hainbuchen-, Eichen- und Buchenpollen ist mäßig bis stark. Darüber hinaus sind Pollen von Pappeln und Kiefern unterwegs.