24.01.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute versteckt sich die Sonne in der Mitte größtenteils hinter Wolken. Dabei werden im Tagesverlauf bis 2 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf -1 bis -3 Grad ab. Der Wind weht schwach aus West.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 2 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf -1 Grad ab. Dazu ist der Himmel stark bewölkt, nur hin und wieder kommt die Sonne heraus, und der Wind weht nur schwach aus nördlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden sonnige Abschnitte, aber zeitweise auch Wolken, und die Temperaturen steigen am Tage auf 0 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -6 bis -8 Grad zurück. Der Wind weht nur schwach aus nördlichen Richtungen.
Nach einem relativ erholsamen Schlaf sind die meisten Menschen ausgeruht und haben Elan. Arbeiten fallen ihnen im Alltag überwiegend leicht. Auch die Leistungsfähigkeit ist gut. Wetterfühlige neigen allerdings zu hohem Blutdruck und Kopfweh. Rheumaschmerzen in den Gelenken, Gliedern und Muskeln sind nicht selten. Asthmatische Erkrankungen machen ebenfalls zu schaffen.
Am Montag betragen die Werte in den Frühstunden im Westen -1 bis -6 Grad. Während des Tages ist mit 1 bis 3 Grad zu rechnen. Dazu ist der Himmel teils wolkig, teils stark bewölkt, und der Wind weht nur schwach aus östlichen Richtungen. Der Tag lässt sich bei angepasster Kleidung zu Spaziergängen oder kleinen Wanderungen nutzen. Ausreichend warme Kleidung ist allerdings unverzichtbar.
Zurzeit ist nicht mit nennenswertem Pollenflug zu rechnen.