Lade Login-Box.

20.10.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute zeigt sich in der Mitte vielfach die Sonne, es gibt aber auch Regenschauer, und die Temperaturen klettern am Tage auf 17 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 11 bis 9 Grad zurück. Der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 16 bis 18 Grad und kühlt in der folgenden Nacht bis auf 8 Grad ab. Dazu kommt zwar hin und wieder die Sonne heraus, doch gebietsweise regnet es, und der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden bei vielfach stark bewölktem Himmel zeitweilige Regenfälle, und die Temperaturen klettern am Tage auf 16 bis 18 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 11 bis 8 Grad. Der Wind weht mäßig aus südwestlichen Richtungen.
In der aktuellen Luftmasse werden der Stoffwechsel angekurbelt und die Durchblutung angeregt. Mitunter plagen jedoch erhöhte Blutdruckwerte oder leichte Kopfschmerzen. Einige Menschen leiden unter Schlafstörungen. Das ist dem Konzentrations- und Leistungsvermögen abträglich. Insgesamt besteht eine erhöhte Ansteckungsgefahr bei grippalen Infekten.
Am Freitag herrscht im Westen bei größtenteils bedecktem Himmel Regenwetter. Dabei betragen die Werte in den Frühstunden 10 Grad, während des Tages werden 16 bis 19 Grad erzielt. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Wer noch Haushaltsarbeiten zu erledigen hat, der kann dies heute tun. Draußen wird man immer wieder nass. Auch ein Kinobesuch kann sich als lohnenswert erweisen.
Im Moment tritt keine Belastung durch Pollenflug auf.