Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige



Herzschlagfinale! BVB-Frauen zeigen beste Saisonleistung

26:26 gegen Bietigheim

Im Herzschlagfinale ist den BVB-Handballfrauen das totale Happy End nicht vergönnt: Beim dramatischen 26:26 (13:9) gegen den Deutschen Meister SG BBM Bietigheim liefert Dortmunds Bundesligist seine wohl beste Saisonleistung ab. Nach dem Abpfiff kochen die Emotionen hoch.

DORTMUND

, 31.01.2018 / Lesedauer: 2 min
Herzschlagfinale! BVB-Frauen zeigen beste Saisonleistung

Wirklich freuen konnten sich die BVB-Frauen über das 26:26 nicht. © Ludewig

Der letzte Treffer des Spiels durch Mira Emberovics aber fiel mitten hinein in den Schlusspfiff des Unparteiischen-Gespanns, das im zweiten Spielabschnitt eine dubiose Hauptrolle einnahm und am Ende maßgeblichen Einfluss auf den Ausgang nahm. Nach Beratung mit dem Schiedsgericht zählte das vermeintliche Siegtor der Dortmunder Rückraumschützin nicht.

Gellendes Pfeifkonzert

Weil diese Entscheidung nur der abschließende Höhepunkt einer sehr einseitigen Regelauslegung nach der Pause war, gab es wütende Proteste von der BVB-Bank und ein gellendes Pfeifkonzert von den Rängen - doch die Entscheidung stand. BVB-Trainerin Ildiko Barna versammelte ihre Mannschaft zum Abkühlen erst einmal in der Kabine.

So konnten sich die aufopferungsvoll kämpfenden Dortmunderinnen am Ende nicht so recht freuen über ein Überraschungs-Remis gegen einen Gegner, der zwei Tage vor dieser Partie noch auf seinen personellen Engpass reagiert und in Anna Loerper eine erfahrene Nationalspielerin verpflichtet hatte.

Woltering sieht die Rote Karte

Von den Rängen gab es aufmunternden Applaus - trösten konnte er zunächst nicht. Denn 40 Minuten lang hatten die BVB-Frauen den Gast mit einer sehr aufmerksamen Deckungsarbeit auf Distanz gehalten und offensiv mit einer klugen Wurfauswahl überzeugt. Im Tor wurde Clara Woltering mit zwölf Paraden bis zur Pause zur unüberwindbaren Wand. Nur fünf Gegentore aus dem Feld kassierte der BVB inden ersten 30 Minuten - das ließ die Gäste konsterniert in die Kabine marschieren.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bundesliga, 12. Spieltag: BVB - SG BBM Bietigheim 26:26 (13:9)

31.01.2018
/
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.© Ludewig

Ausgerechnet Woltering aber avancierte dann nach der Pause zur tragischen Heldin. Nach einem scharf an ihrem Kopf vorbeigezirkelten Siebenmeter von Loerper ließ sich die BVB-Torfrau zu einer obszönen Geste hinreißen und sah dafür die Rote Karte.

Einseitige Entscheidungen

Obwohl Annamaria Ferenczi danach mehrfach stark parierte, kam Bietigheim nach einem zwischenzeitlichen Sechs-Tore-Rückstand Tor um Tor heran. Am Ende waren die Dortmunderinnen auch von den einseitigen Pfiffen gegen sich zermürbt. Das Remis war am Ende dennoch hoch verdient.

BVB: Woltering, Ferenczi - Mansson (7), Huber (6/3), Grijseels (4), Stockschläder, van Kreij, Vaszari (je 2), Galinska (2/2), Weisheitel (1), Emberovics, Müller
Lesen Sie jetzt