Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Thomas Delaney ist da. Am Dienstag zeigt sich der neue Mann fürs BVB-Mittelfeld erstmals auf dem Trainingsgelände. Auch ein anderer WM-Urlauber ist dabei. Hier gibt‘s die exklusiven Bilder.

Dortmund

, 24.07.2018 / Lesedauer: 3 min

BVB-Neuzugang Thomas Delaney (26) hat am Dienstagnachmittag das Training bei Borussia Dortmund aufgenommen. Der dänische Nationalspieler, der von Werder Bremen ins Ruhrgebiet gewechselt ist, absolvierte bei der U23 des BVB seine erste Einheit auf dem Trainingsgelände in Brackel.

Trio steigt in den kommenden Tagen ein

Neben Delaney stand auch der portugiesische Nationalspieler Raphael Guerreiro (24) auf dem Platz. Beide Spieler hatten nach ihren Achtelfinal-Niederlagen bei der WM in Russland Sonderurlaub bekommen und mussten die BVB-Marketingreise in die USA nicht antreten. Die übrigen WM-Urlauber Roman Bürki (27), Manuel Akanji (23) und Shinji Kagawa (29) werden in den kommenden Tagen in Dortmund zurückerwartet und sollen Anfang nächster Woche in die Saisonvorbereitung einsteigen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Thomas Delaney und Raphael Guerreiro trainieren bei der BVB-U23

24.07.2018
/
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger
Delaney und Guerreiro trainieren bei der BVB-U23.© Groeger

„Thomas Delaney ist ein physisch und charakterlich starker Spieler, der mit seiner offenen Art und seinem ausgeprägten Siegeswillen hervorragend in unsere Mannschaft und zum gesamten BVB passt. Er wird unser Spiel mit seiner körperlichen Präsenz bereichern“, hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc schon bei der Verpflichtung Delaneys zu Protokoll gegeben.

Das Zeug zum Publikumsliebling

Und Ex-BVB-Profi Flemming Povlsen glaubt, dass sein dänischer Landsmann in Dortmund das Zeug „zum Publikumsliebling“ hat. „Das Stadion will ja Spieler sehen, die immer wieder aufstehen, wenn sie hingefallen sind, und weiterlaufen.“ Delaney sei ein Spieler, der über den Kampf komme, über Einsatz und über Lauffreude, meint Povlsen. „Er steht für eine Mentalität, die in Dortmund immer gefragt war und in den vergangenen Jahren etwas verschwunden ist.“

Delaney selbst sieht im BVB einen „Top-10-Verein in Europa“ - und will in Dortmund den nächsten Entwicklungsschritt in seiner Karriere gehen. Der Mittelfeldspieler bringt es bislang auf 45 Bundesliga-Spiele für Werder Bremen (sieben Tore, sechs Vorlagen) und 14 Champions-League-Spiele für den FC Kopenhagen (ein Tor, eine Vorlage). Vor allem in der Königsklasse will sich Delaney nun endlich auf Augenhöhe mit den besten Teams in Europa messen.

Ein Fußballarbeiter

Die Qualitäten, die er dabei auf den Platz bringt, sind nicht unbedingt die eines Fußballzauberers, sondern eher die eines Arbeiters. In der vergangenen Bundesliga-Saison spulte Delaney in 32 Spielen 377,02 Kilometer ab, nur sein Bremer Teamkollege Maximilian Eggestein (383,35 Kilometer in 33 Spielen) und der Gladbacher Thorgan Hazard (381,37 Kilometer in 34 Spielen) legten eine noch größere Distanz auf dem Platz zurück.

Zudem gewann Delaney 432 Zweikämpfe, nur der Augsburger Caiuby war besser (501) - und in einer Statistik lag der BVB-Neuzugang sogar ganz vorne: 79 Fouls bedeuteten Liga-Höchstwert. Inwiefern diese „Qualität“ dem BVB gefehlt hat, wird die neue Saison zeigen.

Lesen Sie jetzt