Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diese Geschäfte öffnen Heiligabend in Dortmund

Lebensmittelverkauf ist erlaubt

Viele Supermärkte in Dortmund haben an Heiligabend (24.12.) geschlossen – es ist schließlich Sonntag. Laut Ladenöffnungsgesetz NRW dürfen Geschäfte, die überwiegend Lebensmittel führen, aber öffnen: jedoch nur Lebensmittel verkaufen. Wir nennen eine Auswahl der geöffneten Geschäfte.

DORTMUND

, 22.12.2017 / Lesedauer: 3 min
Diese Geschäfte öffnen Heiligabend in Dortmund

Wer bis zum 23.12. noch nicht alles für die Weihnachtstage eingekauft hat, wird in Dortmund auch an Heiligabend noch fündig: Einige Supermärkte haben von 10 bis 14 Uhr geöffnet. © Frank Rumpenhorst (dpa)

Die Gewerkschaft Verdi ist – im Sinne der Beschäftigten – generell gegen die Öffnung der Geschäfte an Heiligabend. Und erst recht, wenn Heiligabend wie 2017 auf einen Sonntag fällt. Verdi wies die Händler daher auf die Gesetzeslage hin, die das NRW-Wirtschaftsministerium bestätigte: Supermärkte dürfen am Sonntag zwar öffnen, aber ausschließlich Lebens- und Genussmittel verkaufen. Und keine anderen Produkte wie Zahnpasta, Shampoo und Toilettenpapier.

Jetzt lesen

In Dortmund schrieb Verdi alle Händler an, um sie auf die Gesetzeslage hinzuweisen. Mindestens ein Rewe-Händler – Amshove in Huckarde –, der eigentlich an Heiligabend öffnen wollte, lässt dies „aufgrund der unklaren Rechtslage“ nun sein. Andere Märkte, beispielsweise Rewe Filips an der Rheinischen Straße, wollen ihre Kunden an der Tür darüber informieren, dass diese nur Lebensmittel kaufen dürfen; andere Produkte in den Regalen werden abgedeckt.

Diese Geschäfte öfnnen Heiligabend in Dortmund


Grundsätzlich dürften die Händler, die an Heiligabend in Dortmund öffnen, ihre Kunden per Aushang darüber informiert haben. Supermärkte dürfen von 10 bis 14 Uhr öffnen.

  • Rewe: Die Rewe Freidank-Märkte Am Funkturm, an der Landgrafen- und Saarlandstraße, an der Märkischen Straße und in Mengede haben geöffnet. Rewe Grubendorfer öffnet am Körner Hellweg, Rewe Filips an der Rheinischen Straße. Auch geöffnet hat beispielsweise der Rewe an der Flughafenstraße.
  • Edeka: Ein Edeka-Markt, der geöffnet hat, ist beispielsweise Edeka Patzer in Wickede. Viele andere Edeka-Märkte bleiben an Heiligabend geschlossen: etwa der Laden im Defdahl, sowie die Reinemann-Edeka-Märkte an der Rennbahn, in Brackel und in Eving.
  • Bäckereien: Einige Bäcker haben geöffnet: Bei Grobe etwa öffnen alle Filialen wie an normalen Sonntagen, bei Malzers Backstube haben auch einige Filialen geöffnet, die sonst sonntags zu bleiben. Bei Malzers kann man online für jede Filiale nachsehen, ob sie geöffnet hat oder nicht.
  • Nicht an Heiligabend öffnen Kaufland, Real, Aldi und Lidl. Bei Lidl rechnet man allerdings offenbar mit großem Andrang in den Vorweihnachtstagen, weshalb die Filialen am Freitag und Samstag (22./23.12.) eine Stunde früher öffnen: um 7 und bis 21 Uhr.

(Diese Übersicht geöffneter Geschäfte ist aufgrund der Vielzahl an Läden nicht vollständig.)

Lesen Sie jetzt