Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flughafen Dortmund knackt Zwei-Millionen-Marke bei Passagieren

Erstmals seit 2007

Zum ersten Mal seit zehn Jahren haben 2017 wieder mehr als zwei Millionen Passagiere den Flughafen Dortmund für ihre Reisen genutzt. Zu verdanken hat der Airport das Fluggast-Plus nach eigener Ansicht vor allem durch vier Reiseziele.

DORTMUND

02.01.2018 / Lesedauer: 2 min
Flughafen Dortmund knackt Zwei-Millionen-Marke bei Passagieren

Der Flughafen meldet Aufwind. © Oliver Schaper

Der Dortmunder Flughafen hat sein Ziel für das Jahr 2017 erreicht, die Zwei-Millionen-Passagiergrenze zu überschreiten. Pünktlich zum Jahreswechsel konnten Flughafengeschäftsführer Udo Mager und Guido Miletic, Leiter Marketing & Sales, Karina Grimm als zweimillionsten Passagier begrüßen. Die Flughafengesellschaft gratulierte der Frau, die nach den Weihnachtsfeiertagen bei den Eltern in Arnsberg mit Eurowings zurück nach München flog, mit einem Reisegutschein.

Passagierzahlen über zwei Millionen wurden am Dortmund Airport zuletzt vor zehn Jahren verbucht. Flughafengeschäftsführer Udo Mager erläutert: „Mit der Zwei vorne knüpfen wir an das Spitzenjahr vor der Krise 2008 an und behaupten unsere Position als Nummer Drei unter den NRW-Verkehrsflughäfen. Trotz einiger Unwägbarkeiten und Herausforderungen, wie die geopolitischen Ereignisse des vergangenen Jahres und die Einstellung der Palma-Verbindung durch Air Berlin, ist es uns gelungen, mit 2.000.701 Passagieren auf den Wachstumspfad zurückzukehren.“ Der Fluggastrekord zum Ende des Jahres 2017 sei ein Beleg dafür, dass der Dortmund Airport mit seinen mehr als 30 attraktiven Flugverbindungen gut aufgestellt sei.

Neue Ziele für Wachstum verantwortlich

Angeschoben wurde das Wachstum 2017 insbesondere durch die neuen Ziele Varna, Thessaloniki, Hurghada und Wien in der zweiten Jahreshälfte. Vier weitere Ziele kommen 2018 zur Destinationskarte hinzu: Ab Sommer werden die ukrainischen Städte Charkiw und Lemberg, Iasi in Rumänien sowie Posen in Polen die Liste der Wizz-Air-Ziele ergänzen.

Lesen Sie jetzt

Dortmund Airport

Flughafen will Zwei-Millionen-Marke wieder knacken

2007 verzeichnete der Flughafen zuletzt mehr als zwei Millionen Passagiere in einem Jahr. 2017 soll‘s wieder klappen, hofft man am Airport. Das Erreichen der Marke hätte für den Flughafen allerdings eine Von Michael Schnitzler

Lesen Sie jetzt