Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der Bachelor Andrej Mangold traf seine Fans in der Thier Galerie

PR-Aktion

„Diese grünen Augen!“: Andrej Mangold ist wohl einer der begehrtesten Männer. In der Thier Galerie sorgte der Bachelor 2019 am Samstag für Begeisterungsstürme und großen Andrang.

Dortmund

, 23.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Der Bachelor Andrej Mangold traf seine Fans in der Thier Galerie

Bachelor Andrej Mangold nimmt Sandy Lochowicz in den Arm. © Dennis Werner

Es war der Moment, auf den manche länger als fünf Stunden gewartet haben. Im weißen Shirt kommt Bachelor Andrej Mangold ums Eck, und die Massen zücken das Handy.

Für ein Selfie warteten die Menschen geduldig

Ein Selfie mit dem Bachelor, der eigentlich kein Junggeselle mehr ist, ist der Traum derjenigen, die in der Schlange stehen. Für die Thier Galerie, die mit seinem Auftritt geworben hat, ist dies eine gelungene PR-Aktion. Die Befürchtung, dass der Andrang in der zweiten Etage zu groß werden könnte, hat Thier Galerie-Center-Manager Markus Haas nicht. „Wir haben hier ja Platz.“

Wenn diejenigen, die hier Schlange stehen, an diesem Tag auch Kunden werden, hat sich der Tag für die Händler gelohnt.

Fans warteten fünf Stunden

Gelohnt hat er sich jedenfalls für Victoria Wehrle und Sandy Lochowicz. Die beiden 23-jährigen Frauen sind seit über drei Stunden in der Thier Galerie. „Wir sind früher gekommen. Da war noch nicht viel los. Seit drei Stunden stehen wir aber in der Schlange“, sagt Sandy.

Dann der große Moment: Andrej Mangold nimmt die beiden Frauen in den Arm. Jetzt, am Anfang der Aktion, gibt es sogar noch Selfies mit jeder einzelnen. Victoria schwärmt: „Das ist ein cooler Typ!“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Ruhr Nachrichten Kult-Plattenladen am Hauptbahnhof

Schlaraffenland für Schallplatten: Warum Ulrich Bolz mit “Last Chance“ Geschichte schrieb