Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wie die CDU in Dorstfeld den Wilhelmplatz von Neonazis befreien möchte

rnKampf gegen Rechtsextremismus

Die Ortsunion Innenstadt-West sieht eine Chance, die Rechten dauerhaft aus dem Ortskern zu vertreiben - durch eine teilweise Umwidmung des Wilhelmplatzes in einen Spielplatz.

Dorstfeld

, 01.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Eine neue Möglichkeit, Rechtsextreme dauerhaft aus dem Dorstfelder Ortskern zu vertreiben, hat Jörg Tigges nun in die Diskussion gebracht. Die Idee des Fraktionssprechers der CDU Innenstadt-West: „Der gesamte obere Teil des Wilhelmplatzes könnte als Spielfläche für Kinder umgewidmet werden.“

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt