Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Projekte im Ruhrgebiet

Auf die Plätze, fertig, Kunst!

Seit dem Kulturhauptstadtjahr 2010 bringen die „Urbanen Künste Ruhr“ Kunst zu den Menschen und auf die Straßen und Plätze. Zum ersten Mal stellte das Netzwerk gestern in seinem Salon am Bahnhof Gelsenkirchen ein Jahresprogramm vor. Und das ist prallvoll mit 22 Projekten im Ruhrgebiet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Intendant Simons zieht Bilanz

Ruhrtriennale mit beachtlichen Zahlen zum Abschluss

BOCHUM „Aller guten Dinge sind drei – und das Beste ist Nummer drei“, zieht Johan Simons vor dem Schlusswochenende Bilanz. Und die Zahlen geben ihm recht. Rund 34 000 der 37 500 Tickets für die 135 Veranstaltungen wurden verkauft – 90 Prozent Auslastung sind der beste Wert der Triennale des Niederländers.mehr...

Dokumentation des WDR

"Der lange Abschied von der Kohle" feiert Kino-Premiere

ESSEN Wenn am Kino mit „Glückauf“ gegrüßt wird und Herren in Knappenkluft anwesend sind, wird es wohl einen Film über den Bergbau zu sehen geben. Ganz recht: Am Dienstagabend feierte in der Essener Lichtburg die Doku „Der lange Abschied von der Kohle“ Kino-Premiere, ein Film zur Geschichte des schwarzen Goldes im Revier.mehr...

Ausstellung in Bochum

Mehr als 1000 Fotos zeigen den Wandel des Ruhrgebiets

BOCHUM Die Ausstellung „Wege zur Metropole – Heimat im Wandel“ im Bochumer Kubus porträtiert die Soziologie der Ruhrgebiets. Dazu werden 671 Fotos aus dem Jahr 1972 denselben Orten von heute gegenübergestellt. Hinzu kommen 20 Luftbilder ausgewählter Stadtteile des Reviers und Zukunftsbilder.mehr...

Florian Fiedler

Oberhausener Intendant will "keine humorlosen Abende"

OBERHAUSEN Er ist 40 Jahre jung, und doch schon ein „alter Hase“ im Theatergeschäft: Nach Stationen in Hamburg, Basel und Hannover leitet Florian Fiedler ab dieser Saison das Theater Oberhausen. „Aufs Ruhrgebiet hatte ich sowieso Bock, schon lange“, sagt Fiedler in seiner flapsigen, burschikosen Art.mehr...

Museum unter Tage

Fünf Fotografen zeigen Umbrüche im Ruhrgebiet

BOCHUM Einen Schatz hat Rodolf Holtappel der „Situation Kunst“ nach seinem Tod 2013 mit 90 Jahren hinterlassen: 150 Ruhrgebiets-Fotografien hat die Witwe des Fotografen dem Bochumer Museum geschenkt. 110 davon sind nun in der Ausstellung „Umbrüche“ im Museum unter Tage in dem wunderschönen Kunst-Park in Bochum-Weitmar zusammen mit Fotos von Holtappels Kollegen zu sehen.mehr...

Von Regisseurin Caroline Link

Kinofilm über Hape Kerkeling wird im Ruhrgebiet gedreht

OBERHAUSEN Wir sehen einen blonden Wonneproppen, der Cindy & Bert singt, in Frauenkleider schlüpft und viel Spaß hat an Zarah Leander, Schlagern und Verkleidung. Der neunjährige Julius Weckauf spielt Hape Kerkeling im Film „Der Junge muss an die frische Luft“, der jetzt im Ruhrgebiet gedreht wird.mehr...