Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Theater Dortmund

Ballettgala mit heiterer Tanzkomödie auf dem Sofa

DORTMUND Die Internationale Ballettgala im Dortmunder Opernhaus ist inzwischen viel mehr als eine Aneinanderreihung von Höhepunkten der Weltstars. Die 20. Ausgabe am Samstag und Sonntag hatte ein kluges dramaturgisches Konzept, war ein fantastischer Mix aus klassischem Spitzentanz, modernem, zeitgenössischen Ballett mit vier Uraufführungen und amüsanter Tanzkomödie.

Ballettgala mit heiterer Tanzkomödie auf dem Sofa

Iana Salenko vom Staatsballett Berlin tanzte auch die Uraufführung von »If« bei der Ballettgala in Dortmund.

Für Letztere stand der Pas-de-trois "Sofa" von Itzik Galili - ein Flirt zwischen Mann und Frau und zwei Männern auf einem Sofa mit waghalsigen Sprüngen auf das Polster. Noch besser kam in der Fußballstadt Dortmund Roberto Scafatis "Freistoß" an: Eine heitere Szene mit dem BVB beim Tor gegen den FC Bayern München der "Gauthier Dance"-Compagnie.Publikumsliebling Steven McRae

Steven McRae ist ein besonderer Liebling in Dortmund. Klassisch (mit Iana Salenko als schwarzen Schwan) sah man ihn bei der Gala und noch fulminanter in seinem Solo, einem rasant gesteppten "Czardas", in dem sich der Australier mit den unendlich lang scheinenden Beinen als ein Paganini der Füße präsentierte.

Einer der letzten gemeinsamen Auftritte der fantastischen Bubenicek-Zwillinge aus Hamburg sah das Gala-Publikum in Wim Mertens' "Les Indomptes" und zu den Höhepunkten gehörte auch das verblüffende, perfekt getanzte Solo "Sinnerman" von Daniel Proletto aus Oslo im Glitzer-Leucht-Anzug.Spitzentanz

Klassische Spitzentanzkunst präsentierten unter anderem Mathilde Froustey und Davit Karapetyan vom San Francisco Ballet im Pas-de-deux aus "Giselle" - wie aus dem Märchenbuch.

Das NRW-Junior-Ballett hatte bei der Gala seinen ersten öffentlichen, sehr gut einstudierten Auftritt und gehörte auch zu den Publikumslieblingen. Die nächste Gala gibt es am 13. und 14. Juni.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Internationale Tanzwochen

Kubanisches Ballett und Akrobatik in Neusser Stadthalle

NEUSS Die neue Spielzeit der Internationalen Tanzwochen Neuss, die von Oktober bis März sechs Ensembles in die Neusser Stadthalle bringen, prägen tolle Premieren. Von kubanischem Ballett und Akrobatik bis hin zu einem Ballett aus Hongkong ist ein breites Spektrum dabei.mehr...

Oper Dortmund

Arabellas Abschied von der Jugend

DORTMUND „Arabella“ ist ein Abschiedswerk – von der Jugend und von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal. In Dortmund eröffnete es am Sonntagabend die letzte Saison des Opernintendanten Jens-Daniel Herzog.mehr...

Theaterpreis

Vier Bühnen in der Region sind für den "Faust" nomininiert

LEIPZIG Zum zwölften Mal vergibt der Deutsche Bühnen am 3. November in Leipzig den „Faust“, den wichtigsten deutschen Theaterpreis. Den Preis für das Lebenswerk bekommt Elfriede Jelinek. Zu den Nominierten in den weiteren acht Kategorien gehören auch das Schauspiel Dortmund, das Theater Oberhausen, die Aalto-Oper und Pact Zollverein in Essen.mehr...

Cityring-Konzerte

Dortmund wurde zum Broadway des Reviers

DORTMUND Die Zugaben haben die Musical-Gala am Sonntag auf dem Dortmunder Friedensplatz perfekt zusammengefasst: „Ein Hoch auf uns“, sangen Patricia Meeden und Mark Seibert, die vor 1823 Besuchern zwei Stunden lang den Platz zum Broadway des Reviers gemacht haben.mehr...