Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blendung

Patricia Cornwell

Irgendwie reicht's jetzt. Kay Scarpetta sollte ein Sabbatjahr nehmen, wenn nicht vielleicht sogar ganz aus dem Berufsleben ausscheiden. Und am besten nimmt sie ihre millionenschwere Nichte Lucy, diese hochbegabte Mischung aus Catwoman und Lara Croft, gleich mit.

von Von Petra Berkenbusch-Aust

, 02.11.2014
Blendung

Der neueste Fall, den Patricia Cornwell um ihre Forensik-Heldin konstruiert hat, beginnt trotz einer in Leinen gehüllten studentischen Frauenleiche müde - und mit zu vielen Zufällen: Die tote Informatikstudentin wurde in einer Bar gesehen, in der auch Super-Nichte Lucy verkehrt. Die forensische Untersuchung legt nahe, dass sie Opfer eines Serienmörders wurde, der zur gleichen Zeit in Washington sein Unwesen treibt. Dort ermittelt zufällig Scarpettas smarter Gatte Benton Wesley für das FBI. Wer sich für ausgeklügelte Überwachungsmethoden und Designerdrogen interessiert, kann "Blendung" vielleicht spannend finden. Ansonsten muss man Kay Scarpetta sehr bedingungslos lieben, um auch ihren 21. Fall gut zu finden.

 

Patricia Cornwell: Blendung, 511 S. Hoffmann und Campe, 24,99 Euro, ISBN 978-3-45540-436-4.