Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Kunst und Theater

Die Ruhrtriennale ist in ihre neue Saison gestartet

DUISBURG / ESSEN So viel Festival ist selten. Mit drei Kunst-Installationen und vier Theater-Premieren startet die Ruhrtriennale in ihre neue Saison. Schon Freitagnachmittag hat die Installation "Melt" in Duisburg eröffnet. Der 70 Meter lange silberne Laufsteg lädt bis zum 28. September zum Loshüpfen ein.

Die Ruhrtriennale ist in ihre neue Saison gestartet

Die ersten Besucher waren begeistert von der Installation "Melt", die bis 28. September 2014 in Duisburg zu sehen sein wird.

"Le Sacre" in Duisburg

Der Tod liegt gemahlen auf der Bühne

DUISBURG. Was hätte das Publikum, das 1913 bei der Uraufführung von Strawinskys "Sacre du Printemps" das Ballett zum größten Skandalwerk des 20. Jahrhunderts machte, wohl zur Inszenierung von Romeo Castellucci gesagt? Am Freitag rieselte das heidnische Frühlingsopfer zum ersten Mal über die Bühne der Gebläsehalle im Landschaftspark Duisburg-Nord. - Es war ein faszinierender Auftakt der Ruhrtriennale.mehr...

Die Installationen der Ruhrtriennale 2014

Die ersten Besucher waren begeistert von der Installation "Melt", die bis 28. September 2014 in Duisburg zu sehen sein wird.
Die Vorarbeiten: Unter die Aluminium-Platten wurden insgesamt 1800 Sprungfedern geklebt.
Eine der drei mal 1,50 Meter großen Platten von unten.
Die Sprungfedern sind extra für dieses Projekt angefertigt worden.
Das Künstlerpaar Rejane Cantoni und Leonardo Crescenti. Wie man sieht, ist der Laufsteg hier noch mit einer Folie abgedeckt.
Erste erfolgreiche Hüpf-Versuche.
Vor der Pressekonferenz eine Woche später säuberte Leonardo Crescenti noch einmal die polierten Platten.
Intendant Heiner Goebbels schaute sich mit der Künstlerin das fertige Werk an.
Ortswechsel: Im Essener Museum Folkwang ist, ebenfalls im Rahmen der Ruhrtriennale, die Video-Installation "Eine Einstellung zur Arbeit" von Antje Ehmann und Harun Farocki zu sehen. Farocki ist kürzlich gestorben.
Die Videos zeigen Szenen aus dem Arbeitsleben - in diesem Fall aus Hanoi. Die Näherin stellt einen Hut fertig.
"Levée" heißt ein Film, der ebenfalls im Folkwang-Museum zu sehen ist. Boris Charmatz hat ihn über seine Choreografie "Levée des Colflits" (Aufhebung der Konflikte) gedreht, die im letzten Jahr auf der Bottroper Halde Haniel gezeugt wurde.
Diese Installation der Triennale ist noch nicht fertig. Die Arbeit "Kunstmuseum" von Gegor Schneider in Bochum wird erst ab dem 29. August zu sehen sein.

Die wichtigsten Termine des Triennale-Auftaktes 2014







Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Drosselbart-Version

Die Prinzessin und der „Penner“

Hagen Philine ist ein echtes „It Girl“: schön, selbstbewusst und verwöhnt. Bescheidenheit gehört eher nicht zu den Stärken der Prinzessin. Die Männer fahren reihenweise auf sie ab, und sie lässt sie genauso oft abblitzen. Doch dann passiert unerwartetes.mehr...

Schauspielhaus Bochum

Kinder-Klassiker „Pünktchen und Anton“ ist zauberhaft charmant inszeniert

Bochum Erich Kästners Geschichte von den zwei Freunden „Pünktchen und Anton“ kennt wohl fast jeder. Im Schauspielhaus Bochum hat Regisseurin Brigitte Dethier es mit viel Liebe inszeniert und viele kleine Rätsel versteckt. mehr...

Im Kino

Bei diesem Bären werden sogar die harten Jungs ganz weich

Dortmund Im ersten Film war eine irre Präparatorin hinter ihm her, in „Paddington 2“ jagt der Bär einen dreisten Dieb: in einem witzig-charmanten Familienspaß, der auch für den Hauptdarsteller eine unangenehme Überraschung parat hat. mehr...

Schauspielhaus Bochum

Liese Nielebock inszeniert nüchtern „Die Orestie“

BOCHUM Großes Schauspielertheater hat Olaf Kröck für seine Intendanz in Bochum versprochen. Regisseurin Lisa Nielebock löst es mit „Die Orestie“ ein.mehr...

Buchkritik

Jörg Böhm: „Und süß wird meine Rache sein“

Emma Hansen ist wieder im Dienst, nachdem sie eine längere Auszeit brauchte, weil sie nach ihrem letzten Fall zusammengebrochen war. Doch die Wiedereingliederung der Ermittlerin läuft in Jörg Böhms „Und süß wird meine Rache sein“ alles andere als glatt. Ihr Partner im Team ist im Krankenhaus bei seiner Frau, die nach langer Zeit aus dem Koma erwacht ist.mehr...