Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Neue Reihe

Fernsehstars lesen im Mondpalast

WANNE-EICKEL „Im Palast um 11“ heißt eine neue Veranstaltungsreihe im Mondpalast, die TV-Stars nach Wanne-Eickel führt. Bekannte Schauspieler wie Michaela May, Charles Brauer und Suzanne von Borsody interpretieren ausgewählte Lieblingstexte. Das Solistentrio „Amanti della Musica“ umrahmt die Lesungen mit Musik von Piazzolla, Gershwin, Scott Joplin und Duke Ellington.

Fernsehstars lesen im Mondpalast

„Mondpalast“-Chef Christian Stratmann freut sich über den Besuch von Schauspielerin Michaela May.

Die Reihe entstand als Kooperation zwischen Prinzipal Christian Stratmann und dem Bochumer Eventmanager und Medienberater Sascha Hellen („Steiger-Award“).

Zur Premiere am 20. September liest Michaela May ab 11 Uhr unter dem Titel „Liebe und weitere Katastrophen“ Texte von Elke Heidenreich, Doris Dörrie und Axel Hacke.  

Weitere Termine: 31. 10, 16.30 Uhr, Charles Brauer; 13. 12., 11 Uhr, Weihnachtslesung mit Suzanne von Borsody.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Serie Gartenkunst - Folge 7

Architektur trifft Medizin im Bottroper Quellenbusch

BOTTROP Seit fast 20 Jahren gibt es den Gesundheitspark Quellenbusch in Bottrop. Auf zehn Hektar Fläche ist damals eine Begegnungsstätte für gesunde und kranke Menschen entstanden, wo heute Landschaftsarchitektur, Architektur und Medizin sich die Klinke in die Hand geben. Er ist ein Garten, der alles andere als klassisch ist.mehr...

Serie Gartenkunst - Folge 6

Der Chinesische Garten ist der authentischste seiner Art

BOCHUM Ein Garten der Dichter und Gelehrten ist der Chinesische Garten im Botanischen Garten an der Bochumer Ruhr-Universität. Als Geschenk der Partner-Universität kam er 1990 ins Ruhrgebiet, wurde von einem chinesischen Architekten entworfen. Er heißt „Qian Yuan“, der versteckte Garten. Und er ist ein ganz besonderer.mehr...

Neues Buch "Kämpfen"

Karl Ove Knausgård erklärt Hitler

FRANKFURT Lange haben die Fans auf den sechsten und letzten Band des autobiographischen Werks von Karl Ove Knausgård warten müssen. Jetzt ist "Kämpfen" erschienen. Wer in die glücklichen Gesichter der Menschen in der ausverkauften Lesung im Frankfurter Schauspiel blickt, ahnt, was der norwegische Schriftsteller ihnen bedeutet: Er wurde zu einer unverzichtbaren Stimme in ihren Leben.mehr...

Ruhrfestspiele

Sebastian Koch las bei "Egmont/Prometheus" zur Musik

RECKLINGHAUSEN Sebastian Koch ist ein Rezitator, der gedrechselter Sprache viel Leben einhaucht. Ob Goethe, Byron, Shelley, Aischylos - bei ihm klingen sie nach Saft und Kraft, nicht nach Pathos.mehr...

Ruhrfestspiele

Claus Peymann entführt zum Künstler-Nachtmahl

RECKLINGHAUSEN Eine immer wiederkehrende Auseinandersetzung mit dem Mikrofon kann Claus Peymann seine Laune nicht vermiesen, seinen Draht zum Publikum nicht kappen. Er ist gekommen, um wie ein Erzähler auf einem roten Ohrensessel Platz zu nehmen und bei den Ruhrfestspielen aus Thomas Bernhards "Holzfällen. Eine Erregung" zu lesen.mehr...

Harlem Gospel Singers

Queen Esther Marrow nimmt Abschied von deutschen Fans

DORTMUND Sie sieht so jung aus. Viel jünger und frischer als vor ein paar Jahren. Am 12. Februar wird Queen Esther Marrow 76 Jahre alt; vorher verabschiedet sie sich von der Bühne. Mit ihren "Harlem Gospel Singers", ist die Amerikanerin auf Abschiedstour. Weder Chor noch die Königin des Gospelgesangs wird man danach wieder in der Region hören können.mehr...