Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Frank Goosen zeigt in "Radio Heimat" 80er

Beim Dreh zum neuen Goosen-Film "Radio Heimat" in Bochum (v.l.): Jochen Nickel, Heinz Hoenig, Regisseur Matthias Kutschmann, Ingo Naujoks, Hauke Petersen, Jan Bülow, Maximilian Mundt und David Hugo Schmitz.

Frank Goosen zeigt in "Radio Heimat" 80er

Dreharbeiten in Bochum

Mit der Verfilmung seines Romans „Liegen lernen“ soll Frank Goosen sehr zufrieden gewesen sein. In Bochum laufen die Dreharbeiten zu „Radio Heimat“ nach Goosens Kurzgeschichten. Hier ist Goosen nicht am Drehbuch beteiligt – und trotzdem guter Dinge, dass der Goosen-Touch gewahrt bleibt.

BOCHUM

, 04.08.2015

„Es gibt ein autobiografisches Gefühl von mir, das in den Büchern wie auch im Film steckt“, sagte der Bochumer Schriftsteller gestern in der Wattenscheider Kneipe „Op d’r Eck“, nahe einer anderen Gaststätte, wo Regisseur Matthias Kutschmann Goosens Jugend in Szene setzt.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige