Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Für die „Kunst am Baum“ in Gelsenkirchen kreist die Kettensäge

Serie Kunst im Grünen

Gerade einmal eine Woche brauchte Heike Endemann, um aus einem wackeligen Kastanienbaum eine filigrane Skulptur zu machen. Jetzt steht das acht Meter hohe Holzwerk mitten in Gelsenkirchen im Skulpturenwald im Berger Park, wo es ein weiteres Puzzleteil der Aktion "Kunst am Baum" bildet.

GELSENKIRCHEN

von Daniele Giustolisi

, 11.08.2015

Seit 1993 gibt es das Projekt. Jahr für Jahr kommt eine neue Baumskulptur dazu. Inzwischen sind es 23 Kunstwerke, die den Wald zu einem kleinen Freilichtmuseum machen. Beruhigend für Naturliebhaber: Jeder Baum, der für das Projekt infrage kommt, war standunsicher oder hatte einen anderen Defekt, der es zuließ, aus Natur Kunst zu machen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige