Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Herkunft

Botho Strauss

"Morgen wird die Wohnung entrümpelt. Morgen wird mein Zuhause aufgelöst." So lauten die letzten Sätze von "Herkunft", ein schmales Bändchen von Botho Strauss, und gemeint ist die elterliche Wohnung.

09.11.2014
Herkunft

Der Schriftsteller und Dramatiker erinnert sich an seine Kindheit und Jugendjahre - und vor allem an seinen Vater, den er liebevoll, wohlwollend zeichnet. Davon erzählt er in gewohnt poetischer Weise, schafft schöne Worte wie "Einstweh". Doch der 69-Jährige lässt die Vergangenheit ohne Verklärung lebendig werden, vergewissert sich seiner Herkunft.

Am 2. Dezember 1944 wurde Strauss in Naumburg geboren, in den 1950er-Jahren zieht die Familie in den Westen, damit aus dem Sohn kein Kommunist wird. Mit 60 Jahren fängt der Vater in Bad Ems wieder neu an. Strauss erzählt von Freunden, der Schule, jugendlichen Verliebtheiten und auch von ersten Kontakten zur Theaterwelt.

 

Botho Strauss: Herkunft, 96 S., Hanser, 14,90 Euro, ISBN 978-3-446-2467-8.

Schlagworte: