Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Hommage an Lichtkünstler Otto Piene

Ausstellung in Münster

Es verhält sich ein wenig so wie bei der Rückkehr eines alten Bekannten. Denn Otto Piene ist mit dem Westfälischen Landesmuseum in Münster künstlerisch verbunden wie kaum ein anderer Künstler. Seine "Silberne Frequenz" sendet ihre Lichtspiele seit 1970 über die Museumsfassade. Schade, dass Otto Piene, der im Sommer 2014 gestorben ist, die große Retrospektive in Münster nicht mehr miterlebt. Aber er hat sie vorbereitet.

MÜNSTER

von Johannes Loy

, 08.06.2015
Hommage an Lichtkünstler Otto Piene

Otto Piene fasziniert mit seiner Lichtkunst die Besucher des LWL-Museums in Münster auch in Lichträumen.

70 Werke hat das Westfälische Landesmuseum auf rund 1000 Quadratmetern im Neubau zusammengestellt. Für den Besucher ergeben sich sinnliche Lichtwelten, die zum Staunen einladen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige