Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
"Ich könnte nicht leben, ohne zu schreiben"

Inge Meyer-Dietrich liebt es, Geschichten zu erzählen. Sie kann überall schreiben, erzählt sie. Manchmal arbeitet sie zwölf Stunden am Tag.

"Ich könnte nicht leben, ohne zu schreiben"

Interview mit Inge Meyer-Dietrich

Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg. Gut sieben Jahrzehnte später schrieb die Autorin Inge Meyer-Dietrich das Kinderbuch „Plascha“, eine Geschichte, die während des Krieges im Ruhrgebiet spielt – heute ein Klassiker. Im Interview erzählt die 69-Jährige von diesem Buch, ihrer eigenen Kindheit und ihrer Liebe zum Schreiben.

Musikalische Lesung
Inge Meyer-Dietrich und ihre Tochter Anja Kiel haben zusammen ein neues Buch geschrieben: „Die Hüter des schwarzen Goldes“.

Die beiden lesen zusammen am 21. März, 19.30 Uhr, und am 23. März um 16 Uhr in der Zeche Zollverein, Areal C (Kokerei), Salzlager (C88), Arendahls Wiese, Essen. Begleitet werden sie vom Mülheimer Zupforchester.

Karten für 12 Euro (erm. 6 Euro) gibt es unter Tel. (0201) 8 12 22 00.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der
Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt