Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendtheater sorgen für "Unruh"

Festival in Essen

Erstmals ist das Unruh-Festival, eine Initiative der Theaterhäuser im Ruhrgebiet, zu Gast am Schauspiel Essen. Vom 28. Juni bis 1. Juli präsentieren Teilnehmer von Jugendtheatergruppen aus Bochum, Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Essen, Mülheim und Oberhausen ihre in dieser Spielzeit entstandenen Arbeiten in der Casa.

ESSEN

von Von Sebastian Ritscher

, 24.06.2012
Jugendtheater sorgen für "Unruh"

<p>Jugendtheatergruppen aus dem Ruhrgebiet präsentieren ihre Stücke in Essen.

  • Den Anfang macht am Donnerstag (28. 6.) eine Eigenproduktion der Essener Theaterlabor-Teilnehmer: Ab 18.30 Uhr zeigen sie ihr Stück "Ein klassisches Drama".
  • Freitag stehen ab 15.30 Uhr das Stück "Virtueller Wahnsinn - mein Leben im Internet" des Kinder- und Jugendtheaters Dortmund und
  • ab 18.30 Uhr das Junge Schauspielhaus Bochum mit "E-Motion :-) Was bewegt Dich?" auf dem Programm.
  • Der Samstag beginnt um 12.30 Uhr mit der Rallye "Stadt als Bühne" im Casa-Foyer.
  • Ab 15.30 Uhr zeigt der Jugendclub "Fahrenheit 451".
  • Ab 18.30 Uhr kommen die Produktionen "Ein Labyrinth" frei nach Michael Endes "Der Spiegel im Spiegel: Ein Labyrinth" und "Vorstellung" nach Motiven aus den Geschichten von Daniil Charms des Jungen Theater an der Ruhr Mülheim auf die Bühne.
  • Sonntag gibt es noch drei Vorstellungen: Das Theater Dortmund zeigt ab 12.30 Uhr "anders aber anders", das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel spielt ab 15.30 Uhr "Generation Porno" und das Theater Duisburg präsentiert ab 18.30 Uhr "Jetzt ich, oder wie?".

Kostenfreie Karten: Tel. (0201) 8 12 22 00