Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kinder-Klassiker „Pünktchen und Anton“ ist zauberhaft charmant inszeniert

Schauspielhaus Bochum

Erich Kästners Geschichte von den zwei Freunden „Pünktchen und Anton“ kennt wohl fast jeder. Im Schauspielhaus Bochum hat Regisseurin Brigitte Dethier es mit viel Liebe inszeniert und viele kleine Rätsel versteckt.

Bochum

, 20.11.2017
Kinder-Klassiker „Pünktchen und Anton“ ist zauberhaft charmant inszeniert

Tim-Fabian Hoffmann und Katharina Leonore Goebel als Pünktchen und Anton. Foto Küster © Diana Küster

Durch Hochhaus-Schluchten, die aussehen wie Comiczeichnungen, schwebt oben ein Zeppelin. Unten zupft ein Straßenmusiker, der aussieht wie ein Leningrad- Cowboy, die Gitarre. Ein Passant wirft in Eile ein paar Münzen an seiner Mütze vorbei. Die Atmosphäre in „Pünktchen und Anton“, dem neuen Familienstück zur Winterzeit im Schauspielhaus Bochum, stimmt - das ist schon in der Anfangsszene klar.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden