Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Märchenhaftes Schauspiel

Familienstücke zur Weihnachtszeit

Wenn Räuber ihr Unwesen treiben, Peter zum Mond reist und das Gespenst Sir Simon Bewohner seines Schlosses erzittern lässt, kann das nur eines bedeuten: Auf den Theaterbühnen der Region ist die Zeit der Weihnachtsmärchen angebrochen.

NRW

, 12.11.2014

Dies ist eine Übersicht über das Angebot in der Region:

Das Kinder- und Jugendtheater vom Theater Dortmund inszeniert das Weltraummärchen „Peters Reise zum Mond“ von Andreas Gruhn.

Jetzt lesen

Erzählt wird die Geschichte von Anna, Peter und dem Maikäfer Sumsemann, dem vom Mondmann das sechste Bein gestohlen wurde. Premiere des Stückes für Kinder ab sechs Jahre ist am Donnerstag (13. 11.) um 18 Uhr im Schauspielhaus Dortmund, Hiltropwall. Termine: 30. 11. bis 23. 2.; Karten: Tel. (0231) 502 72 22.

Die Svenssons auf dem Katthult-Hof in Lönneberga haben es nicht leicht. Ihr Sohn Michel ist ein richtiger Lausejunge und macht nur Unfug.

Auch auf der Bühne des Schauspielhauses Bochum treibt er sein Unwesen. Das Stück „Michel aus Lönneberga“ für Kinder ab fünf Jahre feiert am 30. November um 16 Uhr Premiere im Schauspielhaus, Königsallee 15. Termine: Bis 5. 2., Karten:  Tel.  (0234) 33 33 55 55.

Ungewöhnliche Dinge passieren auf dem Küchenregal: Fräulein Pfeffer, Herr Salz und der frisch gebackene Lebkuchenmann helfen Herrn von Kuckuck, denn die Menschen wollen ihn auf den Müll werfen.

Auf der Bühne des Theaters Hagen, Elberfelder Straße 65, erwachen in dem musikalischen Märchen „Der Lebkuchenmann“ von David Wood für Kinder ab dem Vorschulalter einige Küchenutensilien zum Leben. Die Premiere beginnt am 30. November um 17 Uhr im Großen Haus. Termine: bis 22. 12. Karten: Tel. (02331) 2 07 32 18.

Mit „Die drei Räuber“ feierte das Westfälische Landestheater (WLT) bereits am 2. November in der Stadthalle von Castrop-Rauxel, Europaplatz, Premiere und begeisterte das Publikum mit einem Spektakel. Das Stück für Kinder ab fünf Jahren handelt von der Begegnung der drei Schurken mit der kleinen Tiffany, die das Räuberleben durcheinander wirft. Weitere Vorstellungen gibt es am 11. und 12. Dezember. Karten unter Tel. (02305) 97 80 20.

Auf der Insel Lummerland gibt es keinen Platz mehr. Der König entscheidet, dass die Lokomotive Emma Lummerland verlassen muss. Daraufhin wollen auch Lokomotivführer Lukas und Jim gehen, denn das lassen sich die beiden nicht gefallen.

Jetzt lesen

Das Stück „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ des Schauspielhauses Essen für Kinder ab sechs Jahren feiert am 15. November im Grillo-Theater, Theaterplatz 11, Premiere. Termine: Bis 4. 2., Karten: Tel. (0201) 8 12 22 00.

Das Theater Oberhausen erzählt mit dem Stück „In einem tiefen, dunklen Wald“ für Kinder ab sechs Jahren die Geschichte einer Prinzessin, die noch keinen Prinzen gefunden hat.

Daher beschließt sie, sich von einem Ungeheuer entführen zu lassen, damit ein tollkühner Prinz sie retten kann. Premiere ist im Großen Haus, Will-Quadflieg-Platz 1, am 22. November um 18 Uhr. Termine: Bis 29. 3., Karten: Tel. (0208) 8 57 81 84.

Viele Generationen von Schlossbewohnern fürchteten sich vor dem Gespenst Sir Simon, bis moderne Amerikaner in das Schloss einziehen und Simon zermürbt aufgibt. Die Familienoper „Das Gespenst von Canterville“ feiert im Musiktheater im Revier Gelsenkirchen, Kennedyplatz, am 22. November um 16 Uhr Premiere für Kinder ab fünf Jahren. Termine: Bis 21. 12. Karten: Tel. (0209) 4 09 72 00.