Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Revier-Autoren begegnen Studenten in Las Vegas

"Vonne Ruhr auf Tour"

LAS VEGAS. Da staunten die Studenten der Uni von Las Vegas (UNLV), als sechs Revierliteraten auf dem riesigen Campusgelände ihre Bücher präsentierten. Etliche Kilogramm Literatur von der Ruhr und reviertypische Souvenirs hatten die Autoren Michael Hüter (Wattenscheid), T.A. Reda (Essen), Zepp Oberpichler (Duisburg), Werner Streletz (Bochum) und Friedhelm Wessel (Herne) im Gepäck. Der bekannte Bottroper Ruhrgebietsverlag Boschmann Henselowsky hatte diese Autorenreise nach Eintreffen einer Einladung der UNLVA organisiert.

von Von Friedhelm Wessel

, 21.01.2011
Revier-Autoren begegnen Studenten in Las Vegas

Bringen das Ruhrgebiet nach Las Vegas (v.l.): Friedhelm Wessel, Werner Boschmann, Werner Streletz, T.A. Reda, Zepp Oberpichler und Michael Hüter.

Auf dem Campus wurden die sechs Literatur-Diplomaten von Honorarkonsol Andreas R. Adrian und den Professoren Ralph Buechler und Daniel Villanueva empfangen. Die Revierautoren stellten in Las Vegas nicht nur ihre neusten Bücher vor, sondern sie standen auch den 12 Literaturstudenten, die sich sonst ausschließlich mit den Werken von Brecht, Kafka oder Grass befassen, Rede und Antwort. Dabei stellte sich heraus, dass es durchaus Gemeinsamkeiten gibt, denn auch das weltbekannten Spielerparadies in der Wüste von Nevada steht vor einem Strukturwandel. So denkt man Las Vegas daran, die Metropole auf weitere wirtschaftliche Standbeine zu stellen. Angesiedelt in "Neon-City" sollen so Bankzentralen, Logistikzentren und Firmen sich mit alternativen Energien befassen.Eindrücke literatisch umsetzen Verleger und Autor Werner Boschmann hatte aber nicht nur dieses Treffen, das mit einer musikalischen Darbietung von Zepp Oberpichler ("Gitarrenblut") endete, sondern es blieb auch noch genügend Zeit, um in die Glitzerwelt der unzähligen Casinos auf dem Strip einzutauchen oder einen Blick auf den mächtigen Grand Canyon zu werfen. Verleger Boschmann: "Wir nehmen viele neue Eindrücke mit ins Revier. Ich bin mir sicher, sie werden von den mitgereisten Autoren demnächst auch literarisch umgesetzt."