Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Russische Künstler zeigen ihre geballte Kreativität

Joseph Kiblitsky vor den drei Bildern „Glas 2Q“, „Glas 2B“ und „Stillleben-27“ (v.l.) des Künstlers Michael Hazin. Foto Heimann. © Foto: Nils Heimann

Russische Künstler zeigen ihre geballte Kreativität

Osthaus-Museum

Wer die Ausstellung „Russische Kunst heute“ im Osthaus-Museum genießen will, braucht vor allem eines: Zeit. Jedes der 180 Werke ist der Betrachtung wert.

Hagen

, 15.12.2017

Wohl dem, der solche Freunde hat. Rund 180 Gemälde, Skulpturen sowie Fotografien stellt der russische Maler und Kunstsammler Joseph Kiblitsky (71) ab Freitag im Osthaus Museum aus. Und nicht eins davon musste er kaufen, sondern er bekam sie allesamt geschenkt. „Das liegt daran, dass ich mit allen Künstlern befreundet bin, die in der Ausstellung zu sehen sind“, erklärt Kiblitsky. „Daher tauschen wir Arbeiten untereinander.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige