Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Buchtipp der Redaktion

Silas Schefers liebt den schwedischen Humor

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Silas Schefers empfiehl das Buch „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“.

Silas Schefers liebt den schwedischen Humor

Die Buchtipps aus unserer Redaktion.

Mit „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ landete Autor Jonas Jonasson bei mir bereits einen persönlichen Hit. Klar, dass der Griff in der Buchhandlung bei der Suche nach Lesestoff zu einem der Nachfolge-Romane geht: „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ ist ein (recht neues) Lieblingsbuch im heimischen Bücherregal.

Die Geschichte: Ein unzufriedener Rezeptionist und eine Pfarrerin, die eigentlich so gar nicht an die Bibel glaubt, treffen auf den gerade aus der Haft entlassenen und alkoholabhängigen Mörder Anders. Gemeinsam wollen sie Geld verdienen – und zwar nicht unbedingt auf moralisch vertretbaren Wegen. Die Geschäftsidee, Mörder Anders im Auftrag und für Geld Menschen verprügeln zu lassen, scheitert irgendwann. Doch sie geben nicht auf und versuchen sich an weiteren Geschäftsmodellen. Ganz nebenbei findet Mörder Anders zu seinem Glauben.

Unvorhersehbar und witzig

Jonas Jonasson hat nicht nur diesen ganz besonderen schwedischen Humor, sondern auch eine Menge Fantasie. Die drei Hauptfiguren des Buches bringen sich in jede erdenkliche Schwierigkeit und winden sich gekonnt wieder heraus. Sicher: Schallend lachen wird man beim Lesen von „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ nicht. Die Geschichte überzeugt mit ihrer Leichtigkeit, mit Unvorhersehbarkeit und ganz besonders: mit Witz.

Informationen zum Buch


Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buchtipp der Redaktion

Manfred Elfering: „Das Jahrhundert verstehen“

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Manfred Elfering empfiehlt das Buch „Das Jahrhundert verstehen“.mehr...

Buchtipp der Redaktion

Jan Große-Geldermann: "Die Fußball-Matrix"

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Redakteur Jan Große-Geldermann empfiehlt "Die Fußball-Matrix".mehr...

Buchtipp der Redaktion

Sylvia vom Hofe über einen Freund fürs Leben

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Redaktionsleiterin Sylvia vom Hofe rät Ihnen zur Autobiografie "Anton Reiser".mehr...

Buchtipp der Redaktion

Stephan Teine empfiehlt einen "Graphic Novel"

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Redakteur Stephan Teine empfiehlt den Graphic Novel "Die vollständige Maus" von Art Spiegelmann.mehr...

Buchtipp der Redaktion

Gaby Kolle über die USA-Triologie von Dos Passos

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Redakteurin Gaby Kolle empfiehlt die USA-Triologie von John Dos Passos.mehr...

Buchtipp der Redaktion

Arndt Brede über tolle Reisegeschichten

DORTMUND Passend zur Frankfurter Buchmesse - auf der auch in diesem Jahr wieder unzählige Lesebegeisterte erwartet werden - haben sich unsere Redakteure ihre Lieblingsbücher vorgenommen, um sie Ihnen vorzustellen. Arndt Brede liest gerne "Kishons beste Reisegeschichten".mehr...