Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Alles auf einen Blick

So war der "Day of Song" in der Region

RUHRGEBIET Das besondere am "Day of Song" ist seine Vielfalt und seine regionale Größe: In vielen Städten des Ruhrgebiets sangen Chöre und Musikgruppen am selben Tag. Wir haben Berichte aus allen Orten unsere Verbreitungsgebietes und hunderte Fotos hier gesammelt

So war der "Day of Song" in der Region

Musik ist ein Lebenselixier - aufgenommen in der Christophorus-Kirche von Werne an der Lippe.

Gospelkirchentag in der Dortmunder Innenstadt

Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Nina Hagen war der Stargast bei der Eröffnung des Gospelkirchentages.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Eindrücke vom Fest der Chöre und vom Gospelkirchentag.
Nina Hagen war der Stargast bei der Eröffnung des Gospelkirchentages.
Nina Hagen war der Stargast bei der Eröffnung des Gospelkirchentages.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.
In Dortmund läuft der Gospelkirchentag. An insgesamt drei Tagen steht die Innenstadt im Zeichen des Gesangs.

Day of Song in Lünen 2012

Hunderte Besucher säumten die Lippebrücke und die Seitenwege.
Der MGV Cäcilia Lünen-Süd stimmte auch den "Lüner Wind" an.
Moderator Diethelm Textoris (l.) präsentierte als Überraschung sein neues Lied "Mein Lünen" - und alle sangen mit.
Moderator Diethelm Textoris (l.) präsentierte als Überraschung sein neues Lied "Mein Lünen" - und alle sangen mit.
Moderator Diethelm Textoris (l.) präsentierte als Überraschung sein neues Lied "Mein Lünen" - und alle sangen mit.
Reinhard Schnarr (l.) dirigierte die Sängerinnen und Sänger beim gemeinsamen Singen.
Reinhard Schnarr (l.) dirigierte die Sängerinnen und Sänger beim gemeinsamen Singen.
Hunderte Besucher säumten die Lippebrücke und die Seitenwege.
Viele junge Sängerinnen und Sänger bewiesen ihr Können und viel Spaß beim Day of Song.
Viele junge Sängerinnen und Sänger bewiesen ihr Können und hatten viel Spaß beim Day of Song.
Viele junge Sängerinnen und Sänger bewiesen ihr Können und hatten viel Spaß beim Day of Song.
Gutes Wetter, tolle Stimmung und ein abwechslungsreiches Programm: Der Day of Song war ein voller Erfolg.
Reinhard Schnarr (r.) dirigierte die Sängerinnen und Sänger beim gemeinsamen Singen.
Die Chaos Kids aus Brambauer sorgten für viel Stimmung mit ihren Darbietungen.
Geschäftsleute und Feunde aus dem Lippezentrum sorgten mit mehr als 20 Kuchen für Gaumengenüsse.
Die Chaos Kids aus Brambauer sorgten für viel Stimmung mit ihren Darbietungen.
Die Chaos Kids aus Brambauer sorgten für viel Stimmung mit ihren Darbietungen.
Die Chaos Kids aus Brambauer sorgten für viel Stimmung mit ihren Darbietungen.
Die Chaos Kids aus Brambauer sorgten für viel Stimmung mit ihren Darbietungen.
Das Projekt Jeki wird es künftig wohl auch in Castrop-Rauxel geben. Damit wird Kindern ermöglich, das Spielen von Instrumenten zu lernen.
Die JeKi Rock School, bestehend aus drei Grundschulen, präsentierte auch rockige Klänge.
Die JeKi Rock School, bestehend aus drei Grundschulen, präsentierte auch rockige Klänge.
Die JeKi Rock School, bestehend aus drei Grundschulen, präsentierte auch rockige Klänge.
Die JeKi Rock School, bestehend aus drei Grundschulen, präsentierte auch rockige Klänge.
Die JeKi Rock School, bestehend aus drei Grundschulen, präsentierte auch rockige Klänge.
Die türkische Tanzgruppe der Viktoriaschule erhielt für ihre Darbietungen viel Beifall.

Day of Song in Schwerte 2012

An der Realschule am Stadtpark ging es los. Schwerte singt beim Day of Song.
Schwerte singt beim Day of Song. Der Chor der Grundschule Ergste.
Schwerte singt beim Day of Song.
Der Chor Just for Fun der Musikschule im City-Centrum.
Der Chor Just for Fun der Musikschule im City-Centrum.
Die Kinder des Mauselochkindergartens auf der Rohrmeistereibühne.
Zuschauer mit Sitzplätzen: Schwerte beim Day of Song.
Auch in der Fußgängerzone war Technik dabei.
Bürgermeister Heinrich Böckelühr unterstützte den Chor der Gesamtschule.
Schwerte singt beim Day of Song.
Engagierter Dirigent: Frank Clement.
Schwerte singt beim Day of Song.
Schwerte singt beim Day of Song.
Fachpersonal zum Notenumblättern stellte die Gesamtschule.
Schwerte singt beim Day of Song.
Der Chor der Gesamtschule mit Leiter Frank Clemens.
Der Chor Just for Fun.
Jutta Matschi dirigiert den Chor Just for Fun.
Gemeinsam wanderte man von einer zur anderen Station.
Die Grundschule Ergste sang vor Bücher Bachmann.
Schwerte singt beim Day of Song.
Schwerte singt beim Day of Song.
Jutta Matschi: Noch eine Minute, dann kommt der Steiger.
Bürgermeister Böckelühr geht mit gutem Beispiel voran.
Auf der Bühne der Rohrmeisterei endete der Schwerter Day of Song.
Schwerte singt beim Day of Song.
Schwerte singt beim Day of Song. Der Chor Just for Fun der Musikschule im City-Centrum.
Blumen vom Vorsitzenden der Konzertgesellschaft Professor Joachim Heinrich an Uwe Schiemann.
Schwerte singt beim Day of Song. Chorleiter Uwe Schiemann.
Schwerte singt beim Day of Song.
Chroleiter Uwe Schiemann im Einsatz (unten Mitte).
Tolle Akkustik in der Halle der Sparkasse. Hier sang der Chor des RTG unterstützt von der Konzertgesellschaft.
Ein Kamerateam des RTG begleitete den Tross.
Schwerte singt beim Day of Song.

Day of Song in der Werner Kirche

Gudrun Holtrup, stellvertretende Bürgermeisterin, eröffnete den Day of song in der Christophorus-Kirche.
Marlies Goßheger stellte beim Day of song die einzelnen Chöre vor.
Kantor Hans-Joachim Wensing im Einsatz.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.
Nachdem es draußen in Strömen regnete, verlegten die Sänger ihren Auftritt in die Christophorus-Kirche.
Auch der Vocapella Chor Werne faszinierte die Besucher.
Zwischendurch saßen die Sänger im Publikum und hörten den andern zu.
Die Besucher erfreuten sich an den Darbietungen.
Gute Laune stellte sich beim Zuhören ein.
Das Interesse für Musik kann gar nicht früh genug geweckt werden.
Das Publikum war begeistert.
Day of song mit instrumentalem Einsatz.
An ihren T-Shirts war der Chor Voices from heaven gut zu erkennen.
Musik ist ein Lebenselixier - aufgenommen in der Christophorus-Kirche von Werne an der Lippe.
An ihren T-Shirts war der Chor Voices from heaven gut zu erkennen.
An ihren T-Shirts war der Chor Voices from heaven gut zu erkennen.
Marlies Hüsemann dirigierte mit vollem Einsatz.
Der Applaus war den Sängern sicher.
Beim Gemeinschaftssingen in der Christophorus-Kirche versammelten sich die Sänger im Chorraum.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.
Gudrun Holtrup, stellvertretende Bürgermeisterin, eröffnete den Day of song in der Christophorus-Kirche.
Marlies Goßheger stellte beim Day of song die einzelnen Chöre vor.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.
Beim Day of song standen alle Chöre in der Christophorus-Kirche zusammen.

Day of Song in Dorsten

Groß und Klein waren von diesem Festival begeistert.
Aus allen Richtungen strömten die Familien in 
Day-of-Song-Outfit zur Johanneskirche.
Die Kita- und Grundschulkinder versammelten sich auf der Treppe und dem Platz vor der Johanneskirche.
Bürgermeister Lambert Lütkenhorst und Matthias Feller von der Sparkasse Vest moderierten die Veranstaltung.
Musikschulleiter Eugen Kayser vor seinem Einsatz als Dirigent der Dorstener Wasserklänge.
Hunderte pinkfarbene Ballons trugen den Gedanken einer Verbindung von Menschen durch Gesang ins Land hinaus.
Passanten bekamen Liederhefte in die Hand gedrückt und  konnten mitsingen.
Das Gewusel um die Kindergruppen am Fuß vom Johannesturm.
Während die Kinder sangen, formierten sich die Erwachsenenchöre rund um den Wallgraben.
Das Kopfende des Wassergrabens mit Bandzelt und 
Dirigenten-Hubsteiger
Die gelb leuchtenden Kindertrauben vor dem Bandzelt.
Wochenlang hatten die Kinder 10 Lieder mit passenden Bewegungen einstudiert.
Durch Vorturnerinnen wurden die Kinder zu den Gesten animiert und angeleitet.
Musikschulleiter Eugen Kayser " stand über den Dingen".
Das Kopfende der  Wallgrabenanlage von der Brücke aus gesehen.
Etwa 2000 Menschen stimmten in die Lieder ein.
Eugen Kayser in seinem Element.
Rund um den Wassergraben versammelten sich die Chöre zu den "Wasserklängen".
Eugen Kayser bemühte sich redlich, den Riesenchor im Takt zu halten.
Eine Band von Musikschullehrern spielte jeweils eine Strophe vor.
Hier singt der Männergesangverein Hervest.
Wie-klingt-Kohle-Flötist Thomas Döller und Musiklehrerin Annette Krieger ließen sich dieses besondere Dorstener Ereignis nicht entgehen.
Moderator Lütkenhorst im "Doris-Day-Schwung": Que Sera, Sera.
Der Musikschulchor stieg sofort ein.
Auch der Volksliederchor war mit von der Partie.
Auch die Kantorei Wulfen hatte ihren Spaß.
Bürgermeister Lütkenhorst stellte stolz die "Doris Day von Dorsten" Sophie Schwerthöffer vor.
Die 12-jährige Gewinnerin von "Jugend musiziert" 
beeindruckte mit schöner Stimme und Selbstbewusstsein.
Bei "Halleluja" von Leonard Cohen wurde sie begleitet von Pianist Stefan Brunner.
Sophie Schwerthöffer reichte ein kleiner Mauervorsprung als Bühne.
Die junge Sängerin Sophie Schwerthöffer und Sponsor Matthias Feller von der Sparkasse Vest auf dem Moderatorenpodest.
Alles klatschte und schmetterte aus Leibeskräften.

Day Of Song in Haltern

Auch für musikalische Begleitung war bestens gesorgt.
Auch ein Posaunenchor durfte nicht fehlen.
Stimmgewaltig präsentierte sich die Singgruppe Aufwind im Ernst-Lossa Haus.
Die Singgruppe Aufwind war im Ernst-Lossa Haus vertreten.
Auch für Posaunenmusik war beim Day Of Song gesorgt.
Elke Rüdiger ließ es sich nicht nehmen, die Halterner auf dem Marktplatz zu begrüßen.
Hunderte Zuschauer hatten sich auf dem Marktplatz versammelt.
Die Singgruppe Aufwind zeigte im Ernst-Lossa Haus ihr Können.
Hunderte Zuschauer hatten sich auf dem Marktplatz versammelt.
Musikalisch ging es im Ernst-Lossa Haus zu.
Groß und Klein sangen gemeinsam beim Day Of Song.
Die Conzelerchen von der Kita an der Conzeallee waren auch mit dabei.
Hunderte Zuschauer hatten sich auf dem Marktplatz versammelt.
Die Kinder entdeckten zahlreiche Bekannte und grüßten diese.
Den Zuhörern gefiel es.
Hunderte Zuschauer hatten sich auf dem Marktplatz versammelt.
Auch den Kleinen gefiel es.
Auch den Kleinen gefiel es.
Das Angebot, gemeinsam zu singen, nutzten viele Halterner.
Singkreis und Good News Singers beim gemeinsamen "This little light".
Singkreis und Good News Singers beim gemeinsamen "This little light".
Alle gemeinsam sangen mit den Besuchern uzum Abschluss "Einer  schöner Tag" und 
"Kein schöner Land".
Alle gemeinsam sangen mit den Besuchern uzum Abschluss "Einer  schöner Tag" und 
"Kein schöner Land".
Alle gemeinsam sangen mit den Besuchern uzum Abschluss "Einer  schöner Tag" und 
"Kein schöner Land".

Day of Song 2012 in Castrop-Rauxel

Am Lambertusplatz sangen Kindergartenkinder aus der Gemeinde und die Kirchenchöre von St. Lambertus und Heilige Schutzengel Frohlinde.
Klangkünstler Christoph Schläger beim Day of Song ein bisschen im Abseits auf dem Kulturplatz Leo.
Rochus und später leo Hospital-Singers aus Lippstadt
Die Hospital-Singers aus Lippstadt im Rochus-Hospital.
Im Altenheim St. Lambertus sangen die Bewohner gern mit.
Am Lambertusplatz sangen Kindergartenkinder aus der Gemeinde und die Kirchenchöre von St. Lambertus und Heilige Schutzengel Frohlinde.
Werbeträger.
Am Lambertusplatz sangen Kindergartenkinder aus der Gemeinde und die Kirchenchöre von St. Lambertus und Heilige Schutzengel Frohlinde.
Am Kulturplatz Jeki musizierten die JeKi-Kinder der Waldschule.
Viele Sänger, viele Zuhörer: Der Kulturplatz Leo war Samstagmorgen sozusagen die "Zentrale" des Day of Song.
Am Lambertusplatz sangen Kindergartenkinder aus der Gemeinde und die Kirchenchöre von St. Lambertus und Heilige Schutzengel Frohlinde.
Leo Viele Sänger, viele Zuhörer: Der Kulturplatz Leo war Samstagmorgen sozusagen die "Zentrale" des Day of Song.
Leo Viele Sänger, viele Zuhörer: Der Kulturplatz Leo war Samstagmorgen sozusagen die "Zentrale" des Day of Song.
Leo Viele Sänger, viele Zuhörer: Der Kulturplatz Leo war Samstagmorgen sozusagen die "Zentrale" des Day of Song.
Kinder der Waldschule zeigten am Leo, was sie im JeKi-Projekt schon gelernt haben.
Begeisterung am Kulturplatz Leo.
Der MGV Teutonia am Abend in der ASG-Aula.
Der MGV Teutonia setzte am Abend sozusagen den Schlusspunkt unter den Day of Song.
Nico Gastreich sorgte mit den "Magnificent Five"für fröhliche und schwungvollle Klänge am Nachmittag des Day of Song auf dem Kulturplatz Leo
MGV Nord beim Edeka (Day of song)
Der MGV Castrop-Rauxel-Nord brachte vormittags unter dem Motto "Darfs ein bisschen mehr sein" ein Ständchen im Edeka auf dem Ickerner Markt und sang anschließend auch noch vor dem dm nebenan.

Day Of Song in Schermbeck

Viele Gäste ließen sich das Ereignis "Day Of Song" auch in diesem Jahr nicht entgehen.
Das von Hubert Dahlhaus geleitete 25-köpfige Aufbauorchester der Blaskapelle »Einklang« begeisterte die Zuhörer.
Kräftig gesungen wurde am Samstag.
Viele Musiker steuerten ihren Teil zum Day Of Song in Schermbeck bei.
Gute Stimmung herrschte bei allen Anwesenden.
Viel Programm wurde den Besuchern geboten.
Kräftig sangen die Schermbecker.
Viel Programm sorgte dafür, dass auch die Kleinen Spaß haben.
Mit viel Programm wurde der Day Of Song begangen.
Auch bunte Ballons durften nicht fehlen.
Um gemeinsam zu singen kamen am Samstag viele Besucher zusammen.
Gut besucht war die Veranstaltung.
Bei gutem Wetter hatten auch die Besucher eine Menge Spaß.
Das gemeinsame Singen stand am Samstag auch in Schermbeck im Vordergrund.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Finanzierung steht noch nicht

Geplante Akademie in Dortmund soll digitale Zauberei fürs Theater lehren

DORTMUND Der Dortmunder Schauspielchef Kay Voges hat eine Vision. Er will für vier Millionen Euro eine „Akademie für Digitalität“ gründen, in der das Theater der Zukunft gelehrt wird. Und das ist spektakulär.mehr...

Grillo-Theater Essen

Die A40 trennt auch im Theater das Publikum

Essen Reicher Süden, armer Norden. Das erlebte das Publikum auch am Dienstagabend im Grillo-Theater in der Uraufführung von „Der Prinz, der Bettelknabe und das Kapital“ mehr...

Kunstmuseum Mülheim

Ausstellung zeigt das Kind in der Kunst

Mülheim Trotzige Rotznasen und eine Selbstmörderin – „Das Kind in der Kunst“ im Kunstmuseum Mülheim zeigt revolutionäre Zeichnungen. Und dass Künstler vor 100 Jahren plötzlich wie Kinder malten.mehr...

Märkisches Museum Witten

Sammlung Haniel hütet viele Schätze

Witten Das Märkische Museum in Witten präsentiert bis September den Kunstbesitz des Unternehmens. Der Umfang der Leihgabe ist einmalig.mehr...