Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Träume der „verkauften Braut“ zerplatzen

Ein tschechisches Team am Aalto-Theater in Essen lässt Smetana-Oper "Die verkaufte Braut" auf Deutsch singen. Lokalkolorit, ja, aber folkloristische Tänze – Fehlanzeige.

von Klaus Stübler

, 15.10.2017
Träume der „verkauften Braut“ zerplatzen

Marie (Jessica Muirhead) und Hans (Richard Samek) in der Oper „Die verkaufte Braut“ in Essen.

Anstatt die von den Essener Philharmonikern unter GMD Tomás Netopil so mitreißend gespielten Polkas und Furiants der „Verkauften Braut“ zu tanzen, werfen aufgetakelte Choristen auf der Aalto-Bühne nur mit Konfetti, stoßen rennende Frauen Can-Can-Schreie aus und stehen die von ihren Partnerinnen mit Bier abgefüllten Männer vor dem Klo Schlange.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige