Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unser aller Heiligen

Werner Bergmann

Endlich ein Buch zu Allerheiligen. Und dieses Buch soll nicht nur unseren Heiligen hier im Ruhrgebiet den ihnen zustehenden Platz einräumen, sondern auch "Unser aller Heiligen" als einen besonderen Bestandteil der christlichen Tradition des Reviers herausstellen.

Unser aller Heiligen

Es beschreibt die Geschichte und erzählt die Geschichten der Heiligen, denen im Revier eine Kirche geweiht ist oder war, zum Beispiel Franziskus, Bonifatius und Elisabeth; die Schutzpatrone von Ruhrgebietsstädten wie Gertrud, Reinoldus und Cyriakus; regionale Heilige wie Nikolaus Groß und Clemens August Graf von Galen; globale Heilige wie die Siebenschläfer, die Eisheiligen und die Mitglieder der Heiligen Familie.

Realitätsnahe Sicht auf Heilige

Autor Werner Bergmann war Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Ruhr-Universität Bochum. "Mein Buch spiegelt die historische wie auch realitätsnahe Sicht auf die Heiligen des Ruhrgebiets, die Sicht eines siebzigjährigen Mannes, der hofft, dass es noch en bissken dauert, bis er diese im Himmel selbst in Augenschein nehmen kann."

Das Buch zu Allerheiligen liest sich überwiegend als Geschichtenbuch mit einprägsamen Verweisen und Bezügen, obwohl gleichzeitig - auch mithilfe der ausführlichen Anmerkungen und Erklärungen am Schluss - ganz viel Geschichte geschnuppert werden kann. Und die ist nicht staubig, sondern sehr munter.

Werner Bergmann: Unser aller Heiligen, 256 S., Henselowsky Boschmann, 9,90 Euro, ISBN 978-3-942094-59-7.